Gewinnspiel

[GEWINNSPIEL] Der Fall Collini – Kinostart am 18.04.

Am 18. April startet Der Fall Collini nach dem gleichnamigen Roman von Ferdinand von Schirach in den Kinos.

Der ein oder andere kennt die Buchvorlage vielleicht sogar, oder hat zumindest bereits andere Titel des Autors verschlungen, der mit diversen Erzählbänden, einem Theaterstück sowie Gesprächen mit Alexander Kluge auf sich aufmerksam gemacht hat. Ferdinand von Schirach ist sicherlich ein außergewöhnlicher Erzähler, seine Werke entsprechend authentisch, tiefgründig oder auch verstörend. Nun darf man gespannt sein wie Der Fall Collini visuell umgesetzt wurde.

Zum Inhalt:

Anwalt Caspar Leinen (Elyas M‘Barek) gerät über eine Pflichtverteidigung an einen spektakulären Fall: Über 30 Jahre lang hat der 70-jährige Italiener Fabrizio Collini (Franco Nero) unbescholten in Deutschland gearbeitet und dann tötet er anscheinend grundlos den angesehenen Großindustriellen Hans Meyer (Manfred Zapatka) in dessen Berliner Hotelsuite. Für Caspar steht weit mehr auf dem Spiel als sein erster großer Fall als Strafverteidiger. Das Opfer ist der Großvater seiner Jugendliebe Johanna (Alexandra Maria Lara) und war wie ein Ersatzvater für Caspar. Zudem hat er mit der Strafverteidiger-Legende Richard Mattinger (Heiner Lauterbach) einen Gegner, der ihm haushoch überlegen scheint. Caspar muss herausfinden, warum Collini ausgerechnet einen vorbildlichen Menschen wie Meyer ermordet hat. Auch das öffentliche Interesse an dem Fall ist immens, doch Collini schweigt beharrlich zu seinem Motiv. Als Caspar gegen alle Widerstände immer tiefer in den Fall eintaucht, wird er nicht nur mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert, sondern stößt auf einen der größten Justizskandale der deutschen Geschichte und eine Wahrheit, von der niemand wissen will.

Die Macher und Darsteller:

Was treibt einen völlig unbescholtenen Mann zu einem Mord? Und was hat Recht mit Gerechtigkeit zu tun? Mit diesen Fragen sieht sich Elyas M’Barek als Pflichtverteidiger in DER FALL COLLINI konfrontiert. Basierend auf dem gleichnamigen Roman des Erfolgsautors Ferdinand von Schirach („Schuld“, „Terror“) hat Regisseur Marco Kreuzpaintner („Beat“, TRADE) ein spannungsgeladenes Drama inszeniert, das von einem der größten deutschen Justizskandale erzählt. Kinostar Elyas M’Barek (DIESES BESCHEUERTE HERZ, FACK JU GÖHTE-Trilogie) zeigt sich in der Bestsellerverfilmung von einer neuen Seite. Auch die weiteren Rollen sind mit Alexandra Maria Lara (CONTROL), Franco Nero (DJANGO) und Heiner Lauterbach (WILLKOMMEN BEI DEN HARTMANNS) namhaft besetzt.

Einen ersten Eindruck vom Film könnt ihr durch den Trailer erlangen.
Weitere Informationen findet ihr auf der Filmhomepage

Zwei unserer Leser haben nun die Möglichkeit etwas zu gewinnen. Und zwar verlosen wir 1×2 Freikarten und 1x das Buch.

Das Gewinnspiel startet ab sofort mit Beantwortung der Frage in den Kommentaren, ob ihr bereits das ein oder andere Werk der Autors kennt und wenn ja, wie es euch gefallen hat.
Das Gewinnspiel endet am 17. April um 23:59 Uhr, die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 18. April unter diesem Beitrag.
Bitte hinterlasst mit eurem Kommentar eine Kontaktmöglichkeit per Email, damit ich die Gewinner nach der Auslosung benachrichtigen kann.
Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein und eine Versandadresse in Deutschland haben. Die Gewinneradresse wird im Anschluss an die JETZT & MORGEN GbR übermittelt, die die Gewinne zur Verfügung stellt. Nach Ende des Gewinnspiels werden alle Daten gelöscht.

Viel Glück!

 

EDIT 18.04.2019: Die Gewinner sind Claudia (Freikarten) und Andrea (Buch). Herzlichen Glückwunsch!!

12 thoughts on “[GEWINNSPIEL] Der Fall Collini – Kinostart am 18.04.

  1. Ich habe leider noch kein Buch von ihm gelesen gelesen, aber seine Werke stehen auf meiner Wunschliste für 2019. Den Kinofilm würde ich auch sehr gerne sehen (zumal mit Elyas M‘Barek in der Hauptrolle) :)

  2. Hallo, ich habe den Autor bei “Gottschalk liest” kennengelernt. Da er mir sympathisch ist bin ich auf ihn und die Werke sehr neugierig geworden und deshalb springe ich in den Lostopf, um mit ein genaues Bild von ihm machen zu können. :-)
    Bislang habe ich (leider) noch nichts von ihm gelesen und/oder gehört.

  3. Elyas ist einer meiner Lieblingsschauspieler, daher möchte ich den Film unbedingt sehen und mich gerne mit dem Buch darauf einstimmen. Ich hüpfe daher sehr gerne in den Lostopf! Danke für das Gewinnspiel und ein schönes Wochenende! :)

  4. Liebe Anette,

    ich habe Ende letzten Jahres “Schuld” als Theaterstück gesehen, was ich richtig klasse umgesetzt fand. Ich gehe sonst kaum ins Theater, aber das Stück konnte mich durch die sehr übersichtliche Anzahl an Schauspielern, die nahezu ohne Pause auf der Bühne standen und das Publikum am Ende involvierten, wirklich begeistern. So bin ich auch auf weitere Bücher von Ferdinand von Schirach aufmerksam geworden, die auf meine Wunschliste gekommen sind.
    “Der Fall Collini” würde ich deshalb gern ansehen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Lena

  5. Guten Tag,

    habe “Terror” als Film gesehen, “Schuld”, “Verbrechen” und “Strafe” mit Begeisterung als Hörbuch gehört. Im Mai gehe ich zu einer Lesung des neusten Werkes von Ferdinand von Schirach. Die Verfilmungen mit Moritz Bleibtreu als Staatsanwalt haben mich sehr berührt.

    Es fasziniert mich, in welcher klaren Sachlichkeit von Schirach die dunklen Seiten eines Menschen darstellt, ohne eine Wertung abzugeben.

    Den Fall Collini würde ich sehr gern mit Elias M´Barek als Hauptdarsteller sehen.

    Einen guten Start in die neue Woche wünscht
    Andrea

  6. Also ich kenne von Ferdinand von Schirach nur das Buch Tabu und das finde ich super toll.
    Nun möchte ich gerne neue Sachen vom Autor erfahren.
    Lg Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere