Rezension

[REZENSION] Die kleine Tröste-Fee

Redakteur: Natalie Burger

Titel: Die kleine Tröste-Fee
Autor: Tress Sylvia
Illustrator: Martina Leykamm
Verlag: Thienemann Esslinger
Reihe: Mein Puste-Licht-Buch
empfohlenes Lesealter: ab 18 Monaten
Ausführung: Pappband, 10 Seiten
Illustrator:
Martina Leykamm wurde 1975 in Schwabach geboren, studierte Grafik-Design in Nürnberg und London und lebt heute als freiberufliche Illustratorin in Berlin.

 

DIE KLEINE TRÖSTE-FEE

 

Die Tröstefee kommt mit einer schönen, für mich, neuen Idee. Das Pusten, damit die kleinen Lämpchen leuchten.
Dabei soll das Pusten beim Heilen und Trösten helfen und für mich passt das Pusten da auch wirklich gut dazu, dies macht man ja selber schließlich auch, wenn sich ein Kind weh getan hat.
Die Geschichte dazu ist auf wenigen Seiten erzählt und beinhaltet auch tolle Illustrationen. Es gibt einiges zu entdecken und Kinder wissen recht schnell was zu tun ist.

Leider funktioniert die Technik noch nicht perfekt. So leuchteten die Lämpchen auch, wenn das Buch nur ein wenig bewegt wurde und sie funktionierten nicht, wenn das Buch ein wenig lag. Das ist dann schon etwas frustrierend, denn wie oft ist es so, dass Kinder ein Buch zur Seite legen und es irgendwann später wieder anschauen. Wenn man den Schalter dann einmal Aus und wieder An stellt funktioniert es wieder, doch dafür braucht das Kind dann wieder Größere. Hier hätte ich mir gewünscht, dass sie immer “ansprechbar” sind und das Kind auch selbständig schauen und pusten kann.

 
 
MUSS ICH HABEN!

 

—–DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG—–

Tagged , , , , ,

1 thought on “[REZENSION] Die kleine Tröste-Fee

  1. Hi..finde ich einfach nur süss….schon der Titel des Covers…grins..
    Bringt mir ein Schmuzeln ins Gesicht….

    Guten Start in die neue Woche..LG..Karin..

Schreibe einen Kommentar zu karin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.