Uncategorized

[REZENSION] Fröhlich, Susanne – Charlottes Welt

Susanne Fröhlich
Charlottes Welt

Verlag: Fischer
288 Seiten, Hardcover
ISBN-10: 3596853648
ISBN-13: 978-3596853649
empfohlenes Lesealter: 12-16 Jahre

“Charlottes Welt” ist Susanne Fröhlichs erster Jugendroman und gleichzeitig das erste Buch welches ich von ihr gelesen habe.
In diesem Roman geht es um die 13jährige Charlotte Felsner – mittelhübsch, mittelbegabt – die zu DER Party des Jahres bei ihrer Klassenkameradin Geraldine eingeladen wird.
Eigentlich mag sie Geraldine nicht besonders – sie ist megahübsch, stinkreich, beliebt… lauter Sachen, die Charlotte selbst gerne wäre. Die Einladung verdankt sie zudem nur einem Zufall & mit ihrer besten Freundin Maja verkracht sie sich außerdem deswegen, weil diese nicht zu Geraldines Party eingeladen ist und außerdem meint, dass Charlotte keinen Charakter beweist, wenn sie zu dieser Party geht. Aber Charlotte MUSS da hin, will sie doch auch so beliebt sein wie z.B. Geraldine und sich an den süßen Ben ranmachen, der zu dieser Party ebenalls eingeladen ist. Susanne Fröhlich ist ein lustiger Teeny-Roman gelungen mit einigen schrägen Einfällen, die mich so manches Mal zum Lachen gebracht haben. Gestört hat mich beim Lesen allerdings eine Sache: diese “asbach-uralten” Sprüche, die in meiner Teenyzeit schon keiner mehr benutzt hat! Mir ist alles wayne, ich hab keine Ahnung wo der Bus bleibt, den das interessiert, aber ich hätte auf diese gezwungen lustig wirkenden Sprüche beim Lesen gerne verzichtet!
Insgesamt bekommt “Charlottes Welt” trotzdem 4 von 5 möglichen Sternen – jüngere Mädels haben bestimmt noch mehr Spaß beim Lesen als ich. Und daür, dass ich vom Alter eigentlich nicht mehr zur Zielgruppe für dieses Buch gehöre, habe ich mich beim Lesen bestens amüsiert!

Tagged , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.