Uncategorized

[KATZENTATZEN] Kleine Katzen

Kleine Katzen
Kleine Katzen sind so drollig
Und so wollig und so mollig,
Dass man sie am liebsten küsst.
Aber auch die kleinen Katzen
Haben Tatzen, welche kratzen.
Also Vorsicht! Dass ihr’s wisst!
Kleine Katzen wollen tollen
Und die Wolleknäuel rollen.
Das sieht sehr possierlich aus.
Doch die kleinen Katzen wollen
Bei dem Tollen und dem Rollen
Fangen lernen eine Maus.
Kleine Katzen sind so niedlich
Und so friedlich und gemütlich.
Aber schaut sie richtig an:
Jedes Sätzchen auf den Tätzchen
Hilft, dass aus dem süßen Kätzchen
Mal ein Raubtier werden kann.
James Krüss

Tagged

23 thoughts on “[KATZENTATZEN] Kleine Katzen

  1. Aber jetzt ist Schluss, sonst müssen wir allein wegen den Katzen anbauen oder in ein größeres Haus ziehen :D Am liebsten würde ich ja alle behalten… James Krüss mag ich sowieso sehr gerne (z.B. Timm Thaler), aber das Gedicht habe ich erst heute erstöbert, das kannte ich vorher nicht.

  2. Ohhhh wie süssss… will auch, will auch. Aber ich darf ja nicht. Und Momo kommt so selten zu Besuch – Nachbarskatze, die mich an ein Erdmännchen erinnert. *gg*

  3. Wenn du hier wohnen würdest, hättest du oft Katzenbesuch: Devil ist im Sommer mehr unterwegs als Zuhause, und Piper guckt auch gerne nach dem Rechten in der Nachbarschaft ;)

  4. Die sind sooooo niedlich!!! Mein Favorit bleibt übrigens ;) auch wenn die mit dem hellen Gesicht auch zum knutschen ist! Die drei haben alle eine tolle Zeichung

    Lieben Gruß
    Nadine

  5. Ich könnte sie auch ständig der Reihe nach abknutschen (natürlich auch die Mama, und Zorro, und alle anderen, hier wird keiner vernachlässigt *g*).

    @Nirgendwo Wie blöd :( Ich bin zwar nicht sehr verrückt nach anderen Tieren (Kaninchen, Vögel und Co.), aber ohne Katzen könnte ich nicht leben!

  6. Liebe Anette,
    ich soll dir von meinem Freund ausrichten, dass du dringend aufhören sollst, immer "diese Katzenbilder" zu posten!
    Warum? Weil ich jedesmal quiekend vor meinem Laptop sitze und auch so eine kleine Mieze haben möchte :-) Wirklich zuckersüße Fotos mal wieder!
    Ganz liebe Grüße von deiner Bücherdiebin!

  7. Es war keine geplante Schwangerschaft, aber Madam ist vor dem Kastrieren ausgebüchst, aber jetzt sind es wirklich genug, wir können sonst eine Katzenpension aufmachen :D

  8. Hinreißend! Zum Glück reicht es uns schon mit den Tierarztkosten für die Viererbande, so dass wir uns beherrschen können. Auch wenn es bei dem Anblick so verflixt schwerfällt. ;)

  9. Schade, dass keiner zum Besuchen vorbeikommen kann ;D
    Ja, am liebsten würden wir die Knirpse natürlich alle behalten, aber zumindest ein Katerchen wird wohl in einigen Wochen ein neues Zuhause beziehen.

  10. Ach, so ein gewisser Abstand zu Minimiezen ist gar nicht so schlecht. Hinterher würden deine Besucher noch schwach werden und du müsstest dich von mehr Katzen trennen. ;)

    Da deine Samtpfoten Freigänger sind, geht es ja mit der Menge. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere