Uncategorized

[RUND UMS BUCH] Neu in KW7

Im Briefkasten

Die Legende der Wächter 5: Die Bewährung, Kathryn Lasky (GK)
Dragons Schwur: Eine House of Night Story, P.C. & Kristin Cast (RE)

Im Land des Voodoo-Mondes, Kathleen Weise (GK)
Kuss des Tigers, Colleen Houck (RE)
Tea Time für Genießer – Besondere Rezepte für kleine Köstlichkeiten (RE)

Dies und das

Wie man sieht: Teatime ist zur Zeit absolut in! Mit einem Teatime-Buch aus dem Thorbecke Verlag ist jetzt das dritte Themenbuch zu Teatime innerhalb kurzer Zeit in mein Regal eingezogen. Zum Glück ist in diesem Buch den Sandwiches und den Scones jeweils ein extra Kapitel gewidmet, denn so langsam habe ich mich persönlich an Kuchen sattgegessen. Wobei unser Bekanntenkreis davon profitiert, denn da wandern in letzter Zeit die Testobjekte zum Probieren hin ;)
Ansonsten wären die Neuzugänge diese Woche noch sehr viel überschaubarer gewesen, wenn nicht wieder unerwartete Rezensionsüberraschungspost im Briefkasten gelandet wäre und ich meinen angestauten Frust über die Arbeit nicht in einem Besuch der Remittendenbuchhandlung ausgelebt hätte – wobei in Relation Frust zu Käufen habe ich mich mit gerade mal zwei Büchern sehr zusammengerissen, und von der “Die Legende der Wächter”-Reihe habe ich immerhin schon den ersten Band gelesen ;D
Jetzt fliegt die Blogkatze aber wieder aus meinem Teepot und zum Heißgetränk gibt es gleich ein Stück Apfel-Marzipan-Kuchen bevor ich frisch gestärkt an den nächsten Schwung ausstehender Rezensionen gehe. Den Kuchen gibt es für euch immerhin zum Angucken, wenn ich meine Rezension zur Lecker-Backschule online stelle *ggg*
Tagged , ,

15 thoughts on “[RUND UMS BUCH] Neu in KW7

    1. Mich lachen vor allem die Kürbis-Parmesan-Scones an *sabber* zum Glück haben wir noch Kürbis eingefroren. Und aus dem letzten Teatime-Buch hatten wir Scones mit getrockneten Tomaten nachgebacken, yummi… aber jetzt gibt es erstmal ein Stück Kuchen :D

  1. Hmmmm, Apfel-Marzipan-Kuchen (obwohl ich ja kein Kuchen-Fan bin ;-) ). Gibt's dazu auch ein kleines Fazit? Ich hab mich im Sommer mal an einem probiert der recht… süß geworden ist.
    Schöne Neuzugänge! Und ja, mit zwei Büchern war der Frust dann doch sehr im Zaum. *g*

    1. Ich hatte auch Bedenken, dass der Kuchen zu süß wird, aber gar nicht: im Mürbeteig war nicht so arg viel Zucker und für die Äpfel haben wir eine säuerliche Sorte genommen. Auf den Mürbeteig kommt erst kleingezupfte Marzipanmasse, dann die kleingeriebenen Äpfel und obendrauf noch ein Gitter aus dem Teig. War gar nicht süß, sehr saftig und der Rand sehr knusprig :)
      Ja, ich habe mich sehr zusammengerissen, wenn ich es darauf angelegt hätte, hätte ich auf jeden Fall noch mehr Bücher gefunden, die mich interessiert hätten ;D

  2. Die Tasse ist wirklich hübsch und die ganzen einziehenden Teetime-Bücher haben immerhin die Nebenwirkung, dass ihr richtig schöne Teezeiten genießen könnte. Bei Arbeitsfrust benötigt man schließich Entspannung und Erholung! :)

    1. Das stimmt! Und von diesen Leckereien isst man deutlich weniger als wenn man sich vor lauter Frust Schokoriegel in den Kopf haut ;) Außerdem gibt es in den Büchern ja auch sehr leckere herzhafte Kleinigkeiten.

  3. Wobei die Vorbereitungen für ein richtiges Gurkensandwich doch nicht ganz so einfach sind, oder? Irgendwann muss ich mir da mal Informationen zu besorgen. ;)

    1. Die Stufen gehen da von sehr einfach bis zu mehr Aufwand, ich glaube die Sandwiches werde ich mit dem neuen Buch mein Hauptaugenmerk schenken. Das Buch aus dem Thorbecke Verlag hat eindeutig das meiste Chichi, für einige Rezepte könnte man sich wirklich die Königin zum Tee einladen ;) Bei den Sandwichrezepten gefällt mir hier sehr gut, dass neben dem Belag auch teilweise Rezepte für den Aufstrich dabei sind, z.B. Frühlingszwiebelbutter oder Limettenpfefferaioli.

    2. Das klingt wirklich gut. Frühlingszwiebelbutter kann bestimmt mit meiner Schnittlauchbutter mithalten. :D Und "einfach" bekommen wir ja alle hin! ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere