Rezension

[REZENSION] Save you

Redakteur: Kerstin Caywood

Titel: Save you
Autor: Mona Kasten
Verlag: Lyx
Reihe: Maxton Hall 2
Ausführung: Broschur, 384 Seiten

 

Autor:
Mona Kasten wurde 1992 in Hamburg geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Niedersachsen, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Die Autorin freut sich immer, von ihren Lesern auf Twitter zu hören (@MonaKasten). Weitere Informationen unter: monakasten.de.

 

SAVE YOU

 

Achtung, bei “Save You” handelt es sich um den zweiten Teil der Maxton Hall Reihe, diese Rezension enthält somit Spoiler zu Band 1.

 
Ruby hat schweren Liebeskummer. Nach der ersten, wunderschönen Nacht mit James in Oxford und seinem Betrug kurze Zeit später, versteht sie die Welt nicht mehr. Dass dieses selbstzerstörerische Verhalten von James ein Mechanismus ist um mit dem Schmerz über den Tod seiner Mutter klarzukommen ahnt sie zunächst nicht.
James stürzt in seine altbekannte Welt aus Alkohol und Drogen und ist für niemanden mehr erreichbar. Weder seine Freunde dringen zu ihm durch, noch seine Zwillingsschwester Lydia die sich nicht anders zu helfen weiß als Ruby um Hilfe zu bitten. Ruby springt über ihren Schatten und schafft es James aus seinem Loch der Trauer zu befreien eine Versöhnung lehnt sie aber kategorisch ab.
Doch James hat andere Pläne, er weiß was er verloren hat und nimmt sich vor zu kämpfen. Kaum haben sich jedoch erste kleine Bande geformt geschieht etwas Unbegreifliches und Rubys gesamte Zukunft steht auf dem Spiel.
 
Der zweite Band der Maxton Hall Reihe ist ein echter Pageturner. Die Charaktere werden sehr vielschichtig dargestellt, was mir im ersten Band etwas gefehlt hat.
Mona Kasten erzählt aus der Ich-Perspektive der unterschiedlichen Charaktere. Rubys Gefühlschaos wird genauso wunderbar beschrieben wie James Entschlossenheit Ruby zurückzugewinnen und auch Lydias Zwickmühle bezüglich ihrer verbotenen Liebe und der daraus resultierenden Schwangerschaft kommt ebenso wenig zu kurz wie Embers Sicht der Dinge.
 
Ich bin begeistert und freue mich schon auf den dritten Band. Wirklich gut und kurzweilig geschrieben. Der Schreibstil ist leicht und flüssig und lädt ein mit den Protagonisten mitzufiebern, sich zu freuen, zu ärgern und auch mal fassungslos den Kopf zu schütteln. Weiter so Frau Kasten!
 

Reihen-Info:
Save me
Save you

 

 

MUSS ICH HABEN!

ANDERE AUSGABE?
ebook:
 

—–DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG—–

Tagged , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere