Rezension

[REZENSION] 52 kleine und große Eskapaden in der Region Rhein-Main

Redakteur: Anette Leister

Titel: 52 kleine und große Eskapaden in der Region Rhein-Main
Autor: Sarah Waltinger
Verlag: Dumont Reise
Reihe: Dumont Eskapaden
Ausführung: Taschenbuch, 232 Seiten
Autor:
Die Mainzerin Sarah Waltinger packt regelmäßig das Fernweh und kurz darauf ihren Koffer, um neue, faszinierende Orte zu bereisen oder an alte, lieb gewonnene zurückzukehren. Und obwohl sie gelegentlich von einem Neuanfang irgendwo in der Ferne träumt, ist Mainz eben doch ihre Stadt des Herzens. Mit diesem Buch hat Sarah ihre Heimat nochmal ganz neu kennen- und lieben gelernt. Eskapaden sollen nun zum festen Bestandteil ihres Alltags werden. Mindestens eine Tour pro Monat hat sie sich vorgenommen.
Ihre Erlebnisse auf Reisen verarbeitet Sarah zu Geschichten für Magazine und Verlage. Daneben dient ihr Blog itchyfeet-travel.de seit 2011 als Gedanken-Spielwiese und Fotoalbum.

 

52 KLEINE UND GROSSE ESKAPADEN IN DER REGION RHEIN-MAIN

 

Ich bin schon vor einigen Jahren dazu übergangen keine “normalen” Reiseführer mehr zu kaufen. Entweder recherchiere ich vor Beginn einer Reise im Internet und suche mir dort alle notwendigen Informationen zusammen oder ich greife zu Reihen wie “111 Orte…” oder “Lieblingsplätze”, die sich mit einer geographischen stark begrenzten Region befassen, was jedoch sehr individuell, reich bebildert und im Detail beschrieben geschieht.
Hier hat man das Gefühl, Reiseberichte und Tipps von Personen zu erhalten, die diese Orte tatsächlich erkundet haben, statt ein bloßes Zusammentragen von Informationen aufgetischt zu bekommen.

Dies geschieht auch in den “52 Eskapaden” aus dem DuMont Reiseverlag. Zumal die Autorin Sarah Waltinger unter itchyfeet-travel als Bloggerin über ihre Reisen berichtet und auch auf Instagram zu finden ist.
Nun hat es sie, statt in die Ferne, rund um ihre Heimatstadt Mainz verschlagen, wo sie unter “Nur ein paar Stündchen”, “Raus für einen Tag” und “Ferien für ein Wochenende” von den unterschiedlichsten Freizeitangeboten aus der Rhein Main Region in Wort und Bild berichtet.
Einige Ziele kannte ich bereits, von manchen habe ich schon gehört, doch viele waren neu für mich und es hat mir stellenweise die Sprache verschlagen, welche Vielfalt und Vielzahl von Freizeit- und Erholungsangeboten fast vor meiner Nase liegen.
Natürlich tragen das fantastische Layout und die stimmungsvollen Fotos der Autorin viel dazu bei, dass man diese Eskapaden am liebsten nicht nur von vorne bis hinten durchschmökern, sondern auch direkt erkunden möchte.
Aber auch vom Informationsgehalt her muss sich dieses Buch nicht verstecken. Kurz und knapp führt Sarah Waltinger zu jeder Eskapade die wichtigsten Details unter den Punkten “Hin & weg”, “Beste Zeit”, “Dauer & Strecke” und “Ausrüstung” auf.
Hier ist mir besonders positiv aufgefallen, dass sehr viel wert darauf gelegt wurde die öffentlichen Verkehrsmittel aufzuführen, mit denen man die beschriebenen Ausflugsziele erreichen kann. Des Weiteren gefällt mir sehr gut, dass nicht nur von Dauer und Länge der enthaltenen Wanderstrecken die Rede ist, sondern auch, ob es Höhenmeter zu bewältigen gibt. So lässt es sich besser abschätzen, ob man die erwähnten Strecken auch schaffen kann, wenn man nur unregelmäßig wandern geht oder von Kindern begleitet wird.

Einen schnellen Einblick ins Buch erhält man im Glossar, wo neben Übersichtskarten und einem alphabetischen Register auch ein QR-Code mit den GPX-Tourendaten enthalten ist.
Überhaupt finde ich die Aufmachung des Buches frisch und zeitgemäß, da die Eskapaden mit mehreren Hashtags versehen sind. So kann man sie nicht nur von eigener Seite aus mit diesen Hashtags bei Instagram versehen, sondern im Vorfeld eines Ausflugs gezielt danach stöbern. Vielleicht sind ja schon andere Leser auf Sarahs Spuren im Rhein Main Gebiet gewandelt?

Bereits mit meinem ersten Eskapaden-Buch ist für mich klar, dass dies eine weitere Lieblingsreihe von Reiseliteratur für mich ist.
Ich kann die Eskapaden dank der Vielfalt der ausgewählten Angebote und des zeitlich gesteckten Rahmens wirklich Groß und Klein, Singles, Freunden und Familien, also eigentlich jedem, der seine  Freizeit gerne abwechslungsreich gestaltet, aber dafür nicht immer in die Ferne reisen will oder kann, empfehlen.

 
 
MUSS ICH HABEN!

 

—–DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG—–

Tagged , , , ,

1 thought on “[REZENSION] 52 kleine und große Eskapaden in der Region Rhein-Main

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere