Rezension

[REZENSION] Die Böckchen-Bande im Schwimmbad

 

Redakteur: Anette Leister

Titel: Die Böckchen-Bande im Schwimmbad (OT: Bukkene Bruse pâ Badeland)
Autor: Bjørn F. Rørvik
Übersetzer: Monika Osberghaus

Illustrator: Gry Moursund
Verlag: Klett Kinderbuch
Reihe: Die Böckchen-Bande 1
empfohlenes Lesealter: ab 3 Jahren
Ausführung: Hardcover, 48 Seiten
Autor:
Bjørn F. Rørvik, Jahrgang 1964, ist einer der beliebtesten Kinderbuchautoren Norwegens. Für „Die Böckchen-Bande im Schwimmbad“ erhielten er und Gry Moursund den Bilderbuchpreis des norwegischen Kulturministeriums. In Schweden wurde das Buch zum besten Bilderbuch des Jahres gekürt. Bjørn F. Rørvik lebt in Oslo.
 
Illustrator:
Gry Moursund, Jahrgang 1969, hat in Oslo Grafik-Design und Illustration studiert. Für ihre Bilderbuchillustrationen hat sie schon einige Preise erhalten, besonders für „Die Böckchen-Bande im Schwimmbad“ (zusammen mit Bjørn F. Rørvik). Nach langen Jahren in Berlin lebt sie heute wieder in Oslo.

 

DIE BÖCKCHEN-BANDE IM SCHWIMMBAD

 

Die Böckchen-Bande sind drei Geschwister, die jeden Sommer auf die Alm ziehen. Allerdings entdecken sie bei ihrem Weg auf die Alm in diesem Jahr einen neuen Wegweiser, der Richtung Schwimmbad zeigt. Spontan entschließen sie sich zu einem Schwimmbadbesuch, statt wie üblich auf die Alm zu ziehen, auch wenn sie deshalb auf Waffeln mit Sahne verzichten müssen, die sie dort jeden Sonntag essen. Bevor sie ins Becken springen können oder die superduper Riesenrutsche benutzen dürfen, müssen sie Eintritt zahlen (damit ist das Waffelgeld weg!), sich abduschen und Badeklamotten anziehen. Was für Erwachsene selbstverständlich ist, ist für kleine Leser beziehungsweise die Böckchen-Bande ganz neu, schließlich besuchen sie zum ersten Mal ein Schwimmbad.
Neben den drei Böckchen gibt es in der Geschichte auch einen Bösewicht: den Troll, der normalerweise unter der Brücke wohnt, die die Böckchen jedes Jahr in Richtung Alm überqueren müssen. Doch scheinbar ist er ihnen gefolgt, denn plötzlich entsteht im Schwimmbad ein lauter Tumult, der Troll ist aufgetaucht und stiftet jede Menge Ärger. Doch wie in dem Märchen von den drei kleinen Schweinchen sind es hier die drei Geschwister die zusammenhalten und den Troll überlisten, so dass alle Besucher im Schwimmbad wieder ungestört ihrem Badespaß nachgehen können!

Bjørn F. Rørvik hat mit der Böckchen-Bande ein schräges und lustiges Geschwister-Trio erschaffen, das im Klinch mit ihrem Widersacher, dem Troll, liegt. Die Geschichte greift in bester Manier einige bekannte Märchenmotive auf und interpretiert diese neu.
Rørviks moderne Texte und Gry Moursunds wahnwitzige Illustrationen sind zum Brüllen komisch, selbst als Erwachsener hat man jede Menge Spaß mit der Geschichte. Den Besuch der Böckchen-Bande im Schwimmbad kann ich wieder und wieder lesen und mir ansehen, denn auf den positiv bekloppten Wimmelbildern entdeckt man ständig neue Details. Ich finde den Malstil der Illustratorin genial verrückt. Die Bilder sehen aus, als hätten Kindern auf Zuckerschock sie gemalt, die wahrscheinlich wie die Böckchen ein paar Waffeln mit Sahne zu viel gegessen haben :D
Weder Texte noch Bilder verfolgen eine klare Linie, und gerade das macht das Konzept so liebens-, lesens- und anschauenswert. Ich finde es so niedlich, wie Kindern erklärt wird, wie der Besuch eines Schwimmbads funktioniert. Die Interaktionen zwischen Böckchen und Troll erinnern an die bereits erwähnten schlauen kleinen Schweinchen, aber auch an andere bekannte Märchen mit dem Wolf als Bösewicht. Diese Zitate auf klassische Märchen sind eine herrliche Satire auf das Genre und für mich der Grund, dass die Böckchen-Bande auch als Bilderbuch für Erwachsene perfekt funktioniert.
Ich habe nun Lust bekommen auch die weiteren Geschichten der Böckchen zu lesen, wo es sie in die Schule und ins Altersheim verschlägt.

Man nehme drei gutgelaunte Geschwister, einen nicht ganz typischen Märchenbösewicht, eine Alltagssituation und viele Filzstifte, schmeiße alles in einen Mixer und warte, bis ein Buch wie die Böckchen-Bande dabei herauskommt.
Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, welchen Lesern man dieses Buch empfiehlt, ich finde es einfach nur geil und habe tatsächlich Lust bekommen selbst Filzstifte in die Hand zu nehmen und wild drauflos zu malen :D
Am besten liest es jeder, der gerne Spaß hat und keine Trolle mag, dafür aber Waffeln mit Sahne und superduper Rutschen im Schwimmbad ;)

 
 
MUSS ICH HABEN!

 

—–DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG—–

Tagged , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.