Uncategorized

[REZENSION] Hunter, Erin – Warrior Cats 2: Feuer und Eis

Erin Hunter
Warrior Cats 2: Feuer und Eis
Verlag: Beltz
342 Seiten, Hardcover
ISBN-10: 3407810423
ISBN-13: 978-3407810427
empfohlenes Lesealter: ab 12 Jahre
Klappentext:

Plötzlich ertönte vom Waldrand her ein schrilles, hohes Kreischen. Feuerherz erstarrte – es war derselbe Schrei, den er in seinem Traum gehört hatte.

Aus Feuerpfote, dem jungen Schüler des DonnerClans, ist Feuerherz geworden, ein mutiger Krieger. Als die Zeit der Blattleere kommt, spitzt sich die Situation im Wald zu: Hunger und Not, geheime Bündnisse und die Machtgier einiger Katzen bedrohen den Frieden zwischen den vier Clans. Ausgerechnet jetzt verstrickt sich Feuerherz´ bester Freund Graustreif in eine gefährliche Liebe, die die Freundschaft der beiden auf eine schwere Probe stellt.

Eigene Meinung:
Der zweite Band der “Warrior Cats” schließt nahtlos an den ersten Band “In die Wildnis” an. Die Freunde Feuerherz und Graustreif werden von ihrer Clanführerin Blaustern losgeschickt, den vom Schattenclan vertriebenen Windclan zu suchen und in ihr Territorium zurückzuführen. Sie ist der Meinung, dass das Gleichgewicht im Wald gestört wird, wenn statt 4 Clans nur noch 3 Clans existieren. Leider bewahrheiten sich ihre Befürchtungen. Auf der großen Clanversammlung scheint sich ein dunkles Bündnis zwischen dem Schattenclan und dem Flussclan anzubahnen, aber auch innerhalb des Donnerclans steht nicht alles zum Besten: die Freundschaft zwischen Feuerherz und Graustreif wird auf eine harte Probe gestellt, als sich Graustreif in eine gefährliche Liebe verstrickt. Und Feuerherz wird wieder einmal von seiner Vergangenheit als Hauskätzchen eingeholt als er auf einem Jagsausflug seine Hauskätzchenschwester Prinzessin wieder trifft. Er fühlt sich zum Clanleben berufen, aber er kann nicht verleugnen, dass er manchmal so etwas wie Heimweh und Einsamkeit verspürt…
Der zweite Band “Feuer und Eis” hat sich gegenüber dem ersten Band der “Warrior Cat”-Reihe sogar noch gesteigert. Wieder werden viele Themen angesprochen, die sich auf unser eigenes Sozialleben projizieren lassen: Freundschaft, Loyalität und Verantwortung gegenüber anderen.
Dieses Mal endet das Buch sogar mit einem noch größeren Cliffhänger als Band eins. Gerade erst ist ein Kampf zwischen den Clans ausgestanden und schon endet das Buch an einer vor Spannung kaum auszuhaltenden Stelle.
Die anderen Bücher in meinem Regal bleiben erstmal ungelesen, denn das nächste Buch, das ich mir schnappen werde ist der dritte Band dieser Reihe “Geheimnis des Waldes”, weil ich es nicht erwarten kann wieder in die Welt von Feuerherz und seinen Freunden einzutauchen.

Tagged , , , , , ,

2 thoughts on “[REZENSION] Hunter, Erin – Warrior Cats 2: Feuer und Eis

  1. Habe gerade Deine Seite gefunden. Toll, lese
    gerade die Rezension zu Warrior-Cats Band 1 und
    2. Die anderen Lese ich nicht, will mich ja über-
    raschen lasse. Ich komme bestimmt wieder;-)
    Gruß
    Christa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.