Uncategorized

[REZENSION] Ich seh den Baum noch fallen (Hörbuch)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Ich seh den Baum noch fallen
Autor: Renate Bergmann
Sprecher: Carmen-Maja Antoni
Verlag: DAV
Reihe: Renate Bergmann 9
Ausführung: Gekürzte Lesung, ca. 73 Minuten, 1 CD

Autor:
Renate Bergmann, geb. Strelemann, wohnhaft in Berlin. Trümmerfrau, Reichsbahnerin, Haushaltsprofi und vierfach verwitwet: Seit Anfang 2013 erobert sie Twitter mit ihren absolut treffsicheren An- und Einsichten – und mit diesem Buch jetzt die ganze analoge Welt.

Sprecher:
Carmen-Maja Antoni, 1945 in Berlin geboren, ist Schauspielerin mit Leib und Seele. Seit über vierzig Jahren spielt sie am Berliner Ensemble, an dem sie u.a. die »Mutter Courage« verkörperte. Darüber hinaus ist sie in zahlreichen Film-, Fernseh- und Hörspielrollen zu sehen und zu hören. Einem breiteren Publikum ist sie als Schwester von Horst Krause und als forsche Sekretärin von Iris Berben in »Rosa Roth« bekannt. Zuletzt war sie in der TV-Serie »Mord mit Aussicht« zu sehen.

ICH SEH DEN BAUM NOCH FALLEN

Schon im Januar an Weihnachten denken, das kann eigentlich nur einer Renate Bergmann einfallen. Nichts gegen frühzeitige Planung, aber übertreiben muss man es wahrlich nicht, erst einmal in Ruhe den Braten verdauen, bevor man schon an den nächsten denkt. Und überhaupt: Eigentlich läuft sowohl die Adventszeit als auch Heiligabend und die Weihnachtsfeiertage eh immer gleich ab. Einiges gehört ritualmäßig dazu, anderes wiederum ergibt und entwickelt sich immer wieder aufs Neue und in schöner Regelmäßigkeit in dieselbe Richtung. Warum dann einen Plan entwerfen, wenn das Ergebnis dasselbe bleibt…

Natürlich lauscht man den Ausführungen der Online-Omi dennoch, gehört schließlich ein Renate-Bergmann-Weihnachtshörbuch inzwischen ebenso zum Brauch. Verschiedenste Anekdoten und Episoden werden angeschnitten, die mal mehr mal weniger zusammenhängend erscheinen. So ergibt sich ein gesunder Mix, nicht alles auf demselben Niveau, aber doch größtenteils unterhaltsam, manchmal sogar zum Schmunzeln.

Am besten und nachhaltigsten gelingen die Ereignisse rund um einen Weihnachtsurlaub außerhalb Berlins, mit dem Renates Freundin ausgebootet werden sollte. Doch natürlich, wie könnte es anders sein, kommt eins zum andern und plötzlich weiß niemand mehr wie ihm geschieht. Hier zeigt sich, dass es meist die einfach gestrickten Geschichten, mit nichts als realistischen Elementen, sind, die die beste Unterhaltung erzeugen und der Gesellschaft humorvoll den Spiegel vorhalten, ohne dass gleich jemand beleidigt ist.

Das diesjährige Weihnachtsabenteuer ist ein Reise mit Höhen und Tiefen, in der Summe aber eine schöne Überbrückung für die kalten Tage. Nicht jeder Einschub wird im Gedächtnis bleiben, die weihnachtliche Atmosphäre jedoch springt über.

MUSS ICH HABEN!



ANDERE AUSGABE?
ebook:

Buch:

—–DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG—–

Tagged , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere