Rezension

[REZENSION] Sachen suchen, Sachen hören: Auf dem Bauernhof

Redakteur: Natalie Burger

Titel: Auf dem Bauernhof
Autor: Frauke Nahrgang
Illustrator: Constanze Schargan

Verlag: Ravensburger
Reihe: Sachen suchen, Sachen hören 
empfohlenes Lesealter: ab 1 Jahr

Ausführung: Pappbuch, 12 Seiten
Autor:
Frauke Nahrgang, geboren 1951 in Stadtallendorf, studierte Grundschullehramt in Kassel und Gießen und war bis 2012 als Lehrerin tätig. Ihre Freude am Schreiben entdeckte sie erst spät, Anregungen fand sie bei ihren eigenen Kindern und in der Schule. Dort beobachtete sie das Verhalten der Kinder und setzte es treffend in den Geschichten ihrer Bilderbücher um. Im Unterricht begann sie Texte für Erstleser zu verfassen und entdeckte so den Spaß am Schreiben. Ihrer Tochter Irina Korschunows “Steffis roter Luftballon” mehr als hundertmal vorzulesen, inspirierte sie zusätzlich. Kinderbücher schreibt sie seit 1987. Am Schreiben gefällt ihr besonders, dass sie den Verlauf der Dinge, anders als im echten Leben, beeinflussen kann. Frauke Nahrgang treibt in ihrer Freizeit gerne Sport und ihr besonderes Interesse gilt neben dem Schreiben auch dem Fußball. Von Woche zu Woche fiebert die Autorin mit ihrem Lieblingsverein Eintracht Frankfurt um den Sieg. Neben den grundlegenden Wünschen – vor allem, dass es ihren Kindern gut geht – entscheidet sich die Frage von Glück oder Unglück für sie an jedem Fußballwochenende. Wenn die Eintracht verliert ist sie tieftraurig, wenn die Mannschaft ihres Herzens gewinnt, könnte sie die ganze Welt umarmen. Heute lebt die Autorin mit ihrem Mann in Stadtallendorf.

 

AUF DEM BAUERNHOF

 

Ich finde, dass man nicht früh genug damit anfangen kann Bücher für Kinder interessant zu machen. So ist dieses Buch zwar erst ab 18 Monaten empfohlen, doch auch Kinder unter einem Jahr können es gut anschauen und Spaß dran haben.
Auf dem Bauernhof kann man verschiedene Dinge wie in einem Wimmelbuch suchen, doch nicht so kompliziert. Es sind einfache und übersichtliche Bilder, die das Finden leicht machen und so die Motivation nicht nehmen. Die Geschichte vom Bauernhof zieht sich derweil durch das ganze Buch in kurzen Absätzen, damit es auch hier nicht zu viel wird.
Zusätzlich kann man auf jeder Doppelseite insgesamt 5 Geräusche auslösen, indem man auf eine Einkerbung drückt. Die Geräusche hören sich alle sehr natürlich an und bringen auch den Kleinsten Spaß.
Das Einzige, das mich ein wenig stört an diesem Buch, ist der Metallknopf zum Auslösen der Geräusche. Die Umsetzung hätte ich mir irgendwie anders gewünscht. Farblich angepasst oder vielleicht mit dem überzogen, was das Tier ausmacht (beim Traktor am Ende passt es ja schon). So würde es noch eine andere Sensorik geben. Doch trotz der Metallauslöser ist dieses Buch ein richtiges Highlight und wird immer wieder gerne angeschaut.
Das Batteriefach mit An- und Ausschalter ist fest verschraubt und lässt sich so leicht auch nicht lösen. Ohne Batterie und Geräusche ist es immer noch ein schönes Such-Buch, das auch mit anderen Themen erhältlich ist.

 
 
MUSS ICH HABEN!

 

—–DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG—–

Tagged , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere