Cool-Tour-Katze

[COOL-TOUR-KATZE] Frankfurter Buchmesse 2018: Mitmachaktionen und Illumat

Redakteur: Anette Leister

 

Irgendwie weiß ich im Nachhinein nicht, wohin die Zeit auf der Buchmesse verschwunden ist :D Ich hatte kaum feste Termine, aber vielleicht ist ja das des Rätsels Lösung… je weniger Termine und damit feste Anlaufpunkte man hat, desto planloser läuft man in der Gegend herum ;) Womit ich, beziehungsweise wir, jedoch wie eigentlich jedes Jahr viel Zeit verbracht haben, sind auf jeden Fall die Mitmachaktionen und Besuche am Illumat, seit Jahren mein erklärter Lieblingsstand auf der Frankfurter Buchmesse!

Für mich persönlich habe ich nur einmal etwas gewünscht, allerdings ist meine Tochter gerade Harry Potter verfallen und hat sich jeden Tag neue Wölfe gewünscht, sowie etwas mit den vier Häusern Hogwarts. Mein einziger Wunsch war irgendetwas, auf das der Illumat Lust hatte, solange es kein Wolf ist :D Heraus kam dabei der Dino, denn Dinos mögen schließlich alle, hihi…
Nicht zu sehen ist hier ein Wunsch, den ich im Auftrag von Marian Funk aka Echoheart für Cherith Baldry aus dem Erin Hunter Autorenteam gewünscht habe, sie wollte “Katzen und Sterne”. So schön es aber auch ist, sich Wünsche vom Illumat erfüllen zu lassen: er ist schon lange kein Geheimtipp mehr und die Schlange vor der Wunscherfüllungsmaschine lang, wenn man nicht direkt zur Öffnungszeit ansteht. Ich war zwar immer am Morgen da, dennoch hat mich der Besuch ein oder zwei Veranstaltungen gekostet, die ich mir eigentlich ansehen wollte. Aber was tut man nicht alles für sein Kind oder für Freunde…

 

Es hat ein paar Jahre gedauert, bis wir unsere Liebe zu den ARD Aktionen entdeckt haben, aber seitdem dürfen sie nicht fehlen. Wobei wir dieses Jahr nur ein Foto zu dritt gemacht haben (von links nach rechts: Jean/Büchertraum, ich, Julia/tealiciousbooks) und in der gleichen Konstellation auch nur eine kurze Hörspielsequenz aufgenommen haben.

 

 

Wir hatten zwar nur wenige Termine, aber leider lagen diese am Ende so doof, dass wir es nicht geschafft haben ein komplettes Hörspiel unter der Regie von Oliver Rohrbeck aufzunehmen. Naja… vielleicht wieder im nächsten Jahr!

 



© 1-3 Jean/Büchertraum

 

Auch die Fernsehserie Babylon Berlin wartete mit einer Foto- und Videoclip Aktion auf.

 

© Jean/Büchertraum

 

 

Am Stand von Thalia konnte man wieder Lesezeichen machen lassen. Im Gegensatz zum Lesezeichen aus dem letzten Jahr, gefällt mir das neue wirklich gut.

 

 

Auch in diesem Jahr gibt es zumindest ein neues Foto vor der Warrior Cats Kulisse. Die erfolgreiche Buchreihe über Katzen hat zwar noch keine 20 Jahre auf dem Buckel wie Harry Potter, aber ihr zehnjähriges Bestehen konnte sie dieses Jahr immerhin schon feiern.

 

 

Zum ersten Mal stand auf der Buchmesse ein Fotoautomat, organisiert durch den Börsenverein. D.h. besucht habe ich nur den in Halle 3.1, es muss aber ein weiterer in Halle 4.1 beim Azubistro platziert gewesen sein, von dem ich erst nach der Messe erfahren habe. Das war jedoch nicht tragisch, da der Fotoautomat ein Geheimtipp war und wir nie Schlange stehen mussten. Außer mit Jean von Büchertraum habe ich noch weitere Fotos gemacht, die ich jedoch nicht veröffentlichen möchte oder darf.

 

 

In Halle 3.1 war dieses Mal auch das ZDF zugegen, in den vergangenen Jahren waren sie im Übergang zu Halle 5 und 6 platziert. Auch hier konnte man Fotos machen.

 

Ansonsten haben Jean und ich noch bei einigen Gewinnspielen über Instagram teilgenommen, für die man an den jeweiligen Verlagsständen unter veschiedenen Bedingungen Selfies machen und mit diversen Hashtags posten musste.

Wie man sieht, geht die Zeit auf der Buchmesse auch ohne Bloggertreffen, Besuch von Lesungen oder dem Halten von Interviews rasent schnell vorbei ;)

Tagged , , ,

4 thoughts on “[COOL-TOUR-KATZE] Frankfurter Buchmesse 2018: Mitmachaktionen und Illumat

  1. Hallo liebe Anette,

    ich glaube, die FBM ist nichts für Fotoscheue oder?
    Ich finde, es cool wenn man sowas macht …ich weiß nicht ob, ich soo mutig wäre….denn ich bin total unfotogen….bei mir kommen meist Fotos für die Geisterbahn raus…

    LG..Karin..

  2. Hahahahaha…. das sieht nach einer Menge Spaß aus bei euch.
    Da muss ich mir das ein oder andere mal merken für den nächsten Besuch ;)
    Das mit dem Illumat hab ich noch nicht ganz durchschaut, was das sein soll … aber hey… ich werds rausbekommen ;)

    LG Bibi

    1. Ja, Spaß hatten wir jede Menge, auch wenn man abends wirklich nicht wusste, wo die ganze Zeit abgeblieben ist, hihi…

      Der Illumat ist eine Box, in dem mehrere Illustratoren sitzen. Von außen sieht er aber aus wie ein Automat. Du schreibst einen Wunsch auf einen Zettel und wirfst diesen zusammen mit Geld durch einen Schlitz und irgendwann kommt eine Zeichnung entsprechend deinem Wunsch heraus ;) Ich bringe glaube ich jedes Jahr ein Special zum Illumat auf dem Blog, deswegen habe ich gar keine Erklärung mehr dazu geschrieben.

      Liebe Grüße Anette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere