Rezension

[REZENSION] Zeichnen für ein Europa

Redakteur: Anette Leister

Titel: Zeichnen für ein Europa
Autor: Axel Scheffler (Vorwort)
Übersetzer:
Fabienne Pfeiffer

Verlag: Beltz
empfohlenes Lesealter: ab 6 Jahren
Ausführung: Hardcover, 96 Seiten

 

 

Autoren und Illustratoren:
Axel Scheffler, geboren 1957 in Hamburg, lebt als freischaffender Illustrator in London. Bei Beltz & Gelberg erschienen bereits viele von ihm illustrierte Kinder- und Jugendbücher. Sein Bilderbuch »Der Grüffelo«, das er zusammen mit Julia Donaldson gemacht hat, ist international zu einem Klassiker geworden. www.axelscheffler.co.uk
Mit Bildern und Gedanken unter anderem von: Kristina Andres, Steve Antony, Jutta Bauer, Quentin Blake, Anne Brouillard, Antje Damm, Benji Davies, Claude K Dubois, Polly Dunbar, Tor Freeman, Katja Gehrmann, Aurélie Guillerey, Chris Haughton, Yasmeen Ismail, Oliver Jeffers, Judith Kerr, Ole Könnecke, Jörg Mühle, Axel Scheffler und Thé Tjong-Khing.

 

ZEICHNEN FÜR EIN EUROPA

 

Das Projekt “Zeichnen für ein Europa” entstand aus einer Idee von Markus Weber (Moritz Verlag), der seine Illustratoren um eine Zeichnung für Europa bat. Diese Illustrationen wurden erstmals 2017 im Rahmen der Frankfurter Buchmesse gezeigt. Nach der Reise der Ausstellung im Sommer 2018 nach Großbritannien wuchs die Sammlung um weitere Bilder von britischen Kinderbuchillustratoren…
Die Vorgeschichte und Entstehung des Buches, sowie seine eigene Rolle und Sicht auf Europa, kann man in Axel Schefflers Vorwort nachlesen. Er selbst hat, wie viele weitere Autoren, eine Zeichnung für Europa zu dieser Sammlung beigetragen, außerdem stammt das Covermotiv aus seiner Feder.
In diesem Buch versammelt sich das “Who ist Who” der Illustratorenszene. Neben einer Illustration hat jeder dieser namhaften Kunstschaffenden noch seine Gedanken zu diesem Thema zusammengefasst.
Das Buch ist bewegend, macht aber auch traurig und wütend. Wenn
Scheffler sagt, dass sich Großbritannien nach sechsunddreißig Jahren für ihn nicht mehr wie ein Zuhause anfühlt, dann macht das betroffen. Man wünscht sich von Herzen, dass dieses Projekt etwas Bewirken kann und die Briten zum Umdenken bewegt.
Nicht nur Schefflers Worte wiegen schwer, auch die Gedanken der anderen Illustratoren zu Europa und dessen Weg in die Zukunft sollte man sich zu Gemüte führen. Die Illustrationen sprechen zumeist für sich. Hier Favoriten zu nennen, ist beinahe unmöglich. Einige Bilder sprechen mich besonders an, weil sie von meinen Lieblingsillustratoren stammen, andere wecken besonders starke Gefühle beim Betrachten.
Das Buch zeigt, wie Europa bestenfalls sein sollte: vielfältig und gemeinsam stark. An dieser Stelle möchte ich dann doch gerne eine Beitragende zitieren: “Europa ist sehr schön und vielfältig. Ich habe versucht, das in den kleinen Bildern darzustellen. Für mich sind alle Länder Europa, geographisch gesehen – nicht nur die EU-Länder.” (Sabine Lohf)
Die Originalillustrationen der ursprünglichen Ausstellung aus dem Jahr 2017 wurden zugunsten der Bewegung Pulse of Europe versteigert (www.pulseofeurope.eu). Das Projekt hat also schon Gutes bewirkt und kann hoffentlich noch Weiteres bewegen!

 

 
MUSS ICH HABEN!

 

—–DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG—–

Tagged , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere