Rezension

[REZENSION] Eule Elli wünscht sich Freunde

Redakteur: Sabrina Best

Titel: Eule Elli wünscht sich Freunde
Autor: Georg Vollmer
Illustrator: Pina Gertenbach

Verlag: Magellan
Reihe: -/-
empfohlenes Lesealter: ab 3 Jahre

Ausführung: Hardcover, 32 Seiten

Autor:
Georg Vollmer, Jahrgang 1974 und überzeugter Schwabe, lebt mit seiner Familie im schönen Franken. Mit Büchern hat er beruflich täglich zu tun, allerdings kümmert er sich meist um solche, die Formeln und Gleichungen enthalten. Damit das auf Dauer nicht zu eintönig wird, schrieb er mit „Eule Elli“ sein erstes Kinderbuch – ausschließlich nachts natürlich, wie sich das für richtige Eulen gehört.

Illustrator:
Pina Gertenbach, geboren in Karlsruhe, hat an der Hochschule Mannheim Kommunikationsdesign studiert. Seither ist sie für Verlage und Agenturen als freiberufliche Illustratorin und Grafikdesignerin tätig. Sie lebt und zeichnet in Berlin.

 

EULE ELLI WÜNSCHT SICH FREUNDE

 

Eule Elli hätte so gerne Freunde, aber tagsüber schläft sie immer so schnell ein, sie wird wohl nie Freunde finden, bis sie eines Nachts ganz traurig in den Wald fliegt.

Die Illustrationen sind wunderschön, lustig und es gibt viel zu entdecken.
Die Kuh mit dem kleinen Röckchen oder ein Krebs, der sich mit Sonnencreme einschmiert.
Der Text ist in Reimform verfasst. Die Reime sind rund und nicht zu lang. Sie lassen schon die Jüngeren ganz gespannt lauschen und dabei neugierig die schönen, bunten Zeichnungen bewundern.
Erst ganz traurig, weil die Eule keine Freunde hat, und am Ende freudig, weil sie doch jemanden gefunden hat. Deswegen ist das Buch hier sehr beliebt.
Die Reime und die Illustrationen, regen meinen Sohn zum Erzählen und Mitraten an.

Es ist wirklich ein sehr schönes Buch, welches sicherlich sehr oft aus dem Regal geholt wird zum Vorlesen.

 

 
 
MUSS ICH HABEN!

 

—–DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG—–

Tagged , , , , ,

1 thought on “[REZENSION] Eule Elli wünscht sich Freunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere