Rezension

[REZENSION] Der kleine Drache Ignatus

Redakteur: Sabrina Best

Titel: Der kleine Drache Ignatus (OT: Belfégor et l’orage/The Day Belfegor Breathed Fire)
Autor: Laurence Bourguignon
Illustrator: Vincent Hardy

Verlag: Brunnen
Reihe: -/-
empfohlenes Lesealter: ab 3 Jahre

Ausführung: Hardcover, 36 Seiten

Autor:
Laurence Bourguignon

Illustrator:
Vincent Hardy

 

DER KLEINE DRACHE IGNATUS

 

Kurzbeschreibung:
Der kleine Drache Ignatus ist zwar schon fünfhundertfünf Jahre alt, aber für einen Drachen ist das ziemlich jung. Er kann noch kein Feuer speien, denn dafür muss er erst einen Blitz verschlucken. Und heute will er es versuchen!
Mit seinem Papa fliegt er mitten in ein großes Gewitter hinein. Doch schon beim ersten Blitz hält sich der kleine Drache schreckensbleich die Augen zu und fällt kurz darauf wie ein Stein zu Boden.
Gut, dass er dort hilfsbereite Tiere trifft…

Meine Meinung:
Für einen kleinen Drachenfan ist das genau das richtige Buch. Es beinhaltet tolle Illustrationen und eine schöne Geschichte.
Ignatus möchte Feuerspeien, hat aber Angst vor Gewitter. Um Feuerspeien zu können, muss er jedoch einen Blitz schlucken.
Ob er es trotzdem schafft?
Mein Sohn hat gleich überlegt, was wohl passiert, wenn Ignatus sich nicht traut den Blitz zu schlucken. So war direkt Spannung  aufgebaut und mein Sohn hat mächtig für Ignatus die Daumen gedrückt.
Allein deshalb war die Freude am Ende sehr groß, als Ignatus Feuer spucken konnte. Nur war seine Flamme nicht rot, sondern blau.
Warum? Lest die Geschichte, dann findet ihr es heraus ;)

 

 
 
MUSS ICH HABEN!

 

—–DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG—–

Tagged , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere