Rezension

[REZENSION] Klingeling, wo ist das Glöckchen?

 

Redakteur: Natalie Burger

Titel: Klingeling, wo ist das Glöckchen?
Autor: Marina Singer
Illustrator: Pina Gertenbach
Verlag: ars Edition
Reihe: -/-
empfohlenes Lesealter: ab 3 Jahren
Ausführung: Hardcover, 16 Seiten
Autor:
-/-
 
Illustrator:
Pina Gertenbach,
 geboren in Karlsruhe, hat an der Hochschule Mannheim Kommunikationsdesign studiert und ist seither als freiberufliche Illustratorin und Grafikdesignerin tätig. Sie lebt und zeichnet in Berlin.

 

KLINGELING, WO IST DAS GLÖCKCHEN?

 

Dieses Buch reizte mich für meine Enkel, weil man in den Wimmelbildern suchen und beim Finden dann auch Geräusche hören kann. Dazu gibt es ein paar Zeilen, die etwas zu dem Wimmelbild erzählen.

Am Rand ist dann zu sehen, welche Bilder Geräusche machen, wenn man sie findet und draufdrückt, doch beim Drücken liegt das Problem. Gerade auf den ersten Seiten muss man selbst als Erwachsener schon sehr stark drücken, um die Geräusche auszulösen. Kinder ab drei haben es da noch schwerer. Meine Enkelin schaffte es oft gar nicht und verlor dann das Interesse an dem Buch.

Das ist sehr schade, denn die Idee finde ich großartig, doch sollte man dann das „Drücken“ einfacher gestalten. Dann haben die Kinder auch den Mehrwert, den das Buch bringen soll und sind nicht frustriert.

Sicher ist das Buch auch ohne Geräusche schön. Es gibt viel zu entdecken, eine kleine Geschichte und man kann sich sehr lange damit beschäftigen, doch das kann man mit anderen Wimmelbüchern auch.

 
 
MUSS ICH HABEN!

 

—–DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG—–

Tagged , , , , ,

1 thought on “[REZENSION] Klingeling, wo ist das Glöckchen?

  1. Hallo und guten Tag,

    O.K. ein Wimmelbuch mit Mehrwert , dass aber wohl an der Technik in diesem Fall scheitert….kann passieren und sicherlich kann da nachgebessert werden, denke ich.

    Schönes Wochenende..LG..Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.