Rezension

[REZENSION] Ach du dicker Weihnachtsmann

 

Redakteur: Julia Ehrenberg

Titel: Ach du dicker Weihnachtsmann
Autor: Ursel Scheffler
Illustrator: Jutta Timm
Verlag: Ullmann Medien
Reihe: -/-
empfohlenes Lesealter: ab 4 Jahren
Ausführung: Hardcover, 32 Seiten
Autor:
Ursel Scheffler studierte Sprachen und Literatur in Erlangen und München. Nach der Geburt ihrer Kinder begann sie, Kinderbücher zu schreiben. Seit 1977 lebt sie in Hamburg. Sie ist eine der beliebtesten und erfolgreichsten Kinderbuchautorinnen Deutschlands. Bis heute hat sie über dreihundert Bücher veröffentlicht, die in mehr als dreißig Sprachen übersetzt wurden.

Illustrator:
Jutta Timm, geboren in Cuxhaven, aufgewachsen in Karlsruhe, war nach einem Grafikstudium mehrere Jahre als Werbegrafikerin tätig. Sie hat zwei Kinder, sechs Enkelkinder und lebt seit 1971 mit ihrem Mann in Hamburg. Seit 1983 arbeitet sie als freiberufliche Illustratorin.

 

ACH DU DICKER WEIHNACHTSMANN

 

Als der Weihnachtsmann nach Weihnachten die Zeitung liest, staunt er nicht schlecht. Er wird nicht etwa gelobt, nein, er wird kritisiert. Er ist zu dick, seine Geschenke sind nicht pädagogisch wertvoll, er ist unmodern. Das will er nicht auf sich sitzen lassen. Und so beginnt er, Sport zu machen. Er nimmt ab, er rasiert sich, er kümmert sich um sinnvolle Geschenke. Aber ist das wirklich der richtige Weg? Müssen Weihnachtsmänner nicht dick und gemütlich sein?
Das Buch ist eine Neuauflage, zuerst erschien es 1991. Vielleicht auch deswegen kommt bei mir beim Lesen eine nostalgische Stimmung auf. Die Bilder sind altmodisch, aber das im positiven Sinne. Es sind klassische realistische Zeichnungen, die Wärme ausstrahlen. Es gibt auf den Bildern viel zu entdecken. Die Geschichte selbst regt zum Nachdenken an. Was ist Weihnachten überhaupt? Und was ist an Weihnachten wichtig? Sollten Geschenke praktisch und pädagogisch wertvoll sein? Oder darf es ruhig etwas sei, worüber sich die Kinder einfach nur freuen? Muss ein Weihnachtsmann modern sein? Oder lieben wir alle ihn nicht gerade für seine altmodisch Art, für das Gemütliche?
Das Buch hat übrigens recht stabile Seiten, so kann auch die Zielgruppe, Kinder ab 4, dieses Werk gut durchblättern.
Auch wenn das Buch nun schon fast 30 Jahre alt ist, hat es nichts an seiner Aktualität verloren! Die Geschichte ist lustig und mit Botschaft, und so haben nicht nur die Kinder sondern auch die vorlesenden Erwachsenen Spaß.

 
 
MUSS ICH HABEN!

 

—–DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG—–

Tagged , , , , ,

1 thought on “[REZENSION] Ach du dicker Weihnachtsmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.