Rezension

[REZENSION] Der fleißige Mistkäfer und die Träume der Anderen

Redakteur: Anette Wolf

Titel: Der fleißige Mistkäfer und die Träume der Anderen
Autor und Illustrator: Julia Nüsch
Verlag: Kindermann
Reihe: Wovon träumst du? Band 1
empfohlenes Lesealter: ab 3 Jahren

Ausführung: Hardcover, 24 Seiten
Autor und Illustrator:
Julia Nüsch, 1979 in Hamburg geboren, hat von 2002-2009 Illustration an der HAW Hamburg studiert und parallel als Grafikdesignerin und Illustratorin für eine Hamburger Agentur gearbeitet. Seit 2009 ist sie freiberufliche Illustratorin für Agenturen, Verlage und Zeitschriften. Neben »Der Panther« ist im Kindermann Verlag von ihr auch »Der Kaufmann von Venedig« erschienen.

 

DER FLEISSIGE MISTKÄFER UND DIE TRÄUME DER ANDEREN

 

Die traumhaft schönen Illustrationen von Julia Nüsch kannte ich im Vorfeld nicht zuletzt dank der Titel, die sie für den Kindermann Verlag illustriert hat, ganz besonders liegt mir hier “Der Panther” von Rainer Maria Rilke am Herzen. So stand es für mich außer Frage, dass ich ihr Debüt als Autorin unbedingt lesen muss, und sei es nur wegen weiterer Illustrationen aus ihrer Feder, da bereits die Covergestaltung einen zauberhaften Eindruck auf den Inhalt vermittelt.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht der kleine Mistkäfer Johann Wolfgang, der sich nach einem anstrengenden Arbeitstag gemütlich auf seiner Mistkugel zusammenrollen und ins Reich der Träume begeben möchte. Auf seinem Weg durch das Traum-Universum nimmt er jedoch mehr als einmal den falschen Weg, sodass er sich in Träumen anderer Tiere verirrt und diese sogar versehentlich stibitzt. Wie die Tiere wohl auf seinen Traumdiebstahl reagieren und ob sie ihre Träume zurückerhalten?

“Der fleißige Mistkäfer und die Träume der Anderen”  ist eine unheimlich fantasievolle und im wahrsten Sinne des Wortes traumhafte Geschichte.
Neben den Illustrationen ist auch die verspielte Typografie erwähnenswert, wobei diese ihre Vor- und Nachteile aufweist. Denn so schön sie aussieht, so schwer ist sie zu lesen, wenn man das Buch gemeinsam mit Kindern genießt, da das Schriftbild für ein Vorlesebuch teilweise recht klein ausfällt.

Die Geschichte nimmt zum Ende hin einen wunderschönen Verlauf, der zeigt, so unterschiedlich manche Wesen sind, so teilt man doch auch Gemeinsamkeiten. Beziehungsweise, dass Freundschaften auch entstehen können, wenn Tiere (oder Menschen) unterschiedliche Charaktereigenschaften aufweisen oder von unterschiedlicher Herkunft sind.
Ich für meinen Teil bin nach dieser zauberhaften Geschichte sehr neugierig darauf, wer im nächsten Band dieser neuen Reihe träumt.

Nicht zuletzt wartet die Geschichte mit einigem (Sprach)Witz auf.
So sind die Tiere nach Dichtern und Schriftstellern benannt. Man kann diese Tatsache gut als gemeinsames Ratespiel mit seinen Kindern nutzen. Wer wohl für Johann Wolfgang, Annette, Rainer Maria und die anderen Tiere Namenspate gestanden hat?
Und warum sich am Ende der Geschichte gerade die Fliege so gut mit dem Mistkäfer angefreundet hat, dürfte so schwer nicht zu erraten sein, oder ;)

Im Anschluss an die Geschichte folgen noch einige wissenswerte Fakten über Mistkäfer:
Was hat ein Mistkäfer eigentlich mit der Milchstraße zu tun?
Warum ist die Tätigkeit des Mistkäfers so wichtig?
Mistkäfer können fliegen?

 
 
MUSS ICH HABEN!

 

—–DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG—–

Tagged , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.