Uncategorized

[REZENSION] Benning, Sophie – Kann man Hormone dressieren?

Sophie Benning
Kann man Hormone dressieren?

Verlag: script5
191 Seiten, Klappenbroschur mit Lesezeichen in der Klappe
ISBN-10: 3839001013
ISBN-13: 978-3839001011
empfohlenes Lesealter: ab 16 Jahre

Inhalt:
Emma und Kathy werden von ihrer spießigen Vermieterin vor die Tür gesetzt, nur weil ein guter Freund der beiden nach einer langen Partynacht in ihrer Wohnung übernachtet hat. Zum Glück findet sich schnell eine Rettung aus der misslichen Lage: eine Frauen-WG zusammen mit Freundin Anso in einer schicken 129 Quadratmeter großen Altbauwohnung, fehlen nur zwei weitere WG-Mitglieder, um die teure Miete zu finanzieren. Eine Zeitungsannonce bringt leider nicht den gewünschten Erfolg, also weichen sie auf ein Angebot ihres Freundes Max aus und nehmen dessen schwulen Kumpel Phillip als viertes “Mädel” in die Frauen-WG auf, der die beiden restlichen Zimmer übernimmt.
Eigene Meinung:
Dieser Weg wird kein leichter sein… Wer kennt diesen nervtötenden Ohrwurm nicht, den wir dem Sänger Xavier Naidoo zu verdanken haben. Einmal gehört, geht er einem den ganzen Tag nicht mehr aus den Gehörgängen. Die arme Emma kann im wahrsten Sinne ein Lied davon singen: Morgens im Radio gehört, begleitet sie das Lied den ganzen Nachmittag, als sie potentielle WG-Mitbewohnerinnen zur Besichtigung im Haus haben. “Diese Frau scheint `ne Schwierige, diese Frau, die passt nicht hier her…” Alleine dieser Gag hat schon 5 Sterne verdient unabhängig vom Rest des Buches, ich habe Tränen gelacht!
Nachdem das Mitbewohnerproblem dank dem schwulen Phillip doch noch eine schnelle Lösung findet, plagt sich Emma “nur” noch mit der Schule herum, ihrer übertütelten Mutter und ihrem Ex-Freund und Obermacho Tom, der versucht wieder bei ihr zu landen. Ein Lichtblick in dem ganzem Trubel ist das Treffen mit einem unbekannten jungen Mann, den Emma auf der 5-Jahresfeier der Aktiven Senioren kennen lernt, als sie für ihre Freundin Kathy einspringt, die eigentlich von der Zeitung auf dieses Treffen entsandt wurde, um einen Artikel darüber zu schreiben. Wie Mr. Right wieder finden, wo er davon ausgeht, dass Emma von der Zeitung kommt, und sie noch nicht mal seinen Namen kennt?
“Kann man Hormone dressieren?” ist ein Buch, dass einfach Spaß macht. Der Schreibstil der Autorin ist frisch, Emma und ihre Freundinnen mit all ihren kleinen Fehlern von Chaos über Unzuverlässigkeit zu Tollpatschigkeit sympathisch, und in der einen oder anderen Situation wird sich wohl fast jeder Leser selbst wieder erkennen können. Leider endet das Buch mit einem für mich leicht unbefriedigten Ende. Fürs Erste scheint Emma glücklich und zufrieden, aber man spürt schon die “Gefahren”, die auf die junge Liebe lauern ;) Bei Kathy habe ich einen gewissen Verdacht, wie es in Liebesdingen weitergehen könnte, aber Anso scheint den Richtigen noch nicht gefunden zu haben… Jede Menge Stoff für eine Fortsetzung, die jetzt im Januar 2010 bei script5 erscheint:
“Was, wenn Mr. Right links abbiegt?” – Kurzbeschreibung: Emma hat es voll erwischt. Aber leider stehen dem Liebesglück ein paar Probleme im Weg – und zwar in Form von zwei Beinen, die endlos scheinen und irgendwo dort aufhören, wo bei anderen die Speckröllchen anfangen. Warum nur gibt es keinen Ratgeber, der einen vor den Risiken und Nebenwirkungen von Beziehungen warnt? Und warum können nicht alle Exfreundinnen der neuen Liebe einfach spurlos von diesem Planeten verschwinden, vor allem, wenn sie Supermodel sind und Yolly heißen?
Aufmachung des Buches:
Mit 10,90€ für ein nur 191 Seiten starkes Buch ist “Kann man Hormone dressieren?” nicht gerade günstig in der Anschaffung. Dafür ist die Aufmachung aber besonders gelungen: Der Umschlag ist eine hochwertige Klappenbroschur, die Oberfläche fühlt sich leicht geriffelt wie Wellpappe an, und in der hinteren Klappe ist ein speziell auf das Buch abgestimmtes Lesezeichen integriert. Insgesamt also nicht nur ein höchst vergnüglicher Lesespaß, sondern auch eine kleine Augenweide im Regal.

Tagged , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere