Uncategorized

[RUND UMS BUCH] Meine frisch signierten Bücherschätze…

Ja ja, der Bericht kommt auch noch ;)


Mein signiertes Exemplar von “Ambigua”, da mein Exemplar von “Der Elbenschlächter” – glücklicherweise – bereits signiert ist, denn Jens Lossau war leider verhindert und konnte nicht an der Veranstaltung teilnehmen.


Zwei Bücher – eine Signatur. Sorry Herr Schwindt, den Witz mit dem Unterschriftsstempel konnte ich mir einfach nicht verkneifen :D


Und zu guter Letzt mein signiertes Exemplar von “Die Stadt der Regenfresser” mit einer original Thiemeyer-Wilma. Und Thomas hat mir geschworen, dass sonst niemals nicht einer eine Wilma-Signatur in ein Buch bekommt! Thomas, ich halte die Augen offen ;)

Tagged

7 thoughts on “[RUND UMS BUCH] Meine frisch signierten Bücherschätze…

  1. Für einen persönlich signierte Bücher sind schon eine feine Sache, nur mit Autorenunterschrift versehen (habe ich z.B. eins aus einem Gewinnspiel) können da nicht mithalten.
    Mittlerweile macht mir meine Tochter schon Konkurrenz und hat selbst 4 auf ihren Namen signierte Bücher (und das mit nicht mal 3 Jahren!) :D Da bin ich neidisch auf Chris Riddells "Herr Untermbett", aber es wäre ja doof gewesen ihr Bilderbuch auf mich signieren zu lassen ;)
    @myriel Ich nehm dich mit auf die Buchmesse, da schleppen wir eine Unmenge Bücher mit und lassen uns alle signieren ;)

  2. Ich habe ein von Nele Neuhaus signiertes Buch, das mag ich natürlich auch besonders gerne.
    Auf die Buchmesse nehme ich natürlich auch ganz viele mit, an den Fachbesuchertagen geht das ja auch ganz gut :-)
    LG

  3. Hallo Anette,

    Wow, toll, aber die Sache mit der Wilma ist ja echt gemein. Alle wollen doch eine Wilma ins Buch, oder???????????

    Liebe Grüße

    schlumeline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.