Uncategorized

[RUND UMS BUCH] Neu in KW11

Im Briefkasten

Die wilden Schwäne, Hans Christian Andersen / Germano Ovani (Illustrationen) (GS)
Holz: Was unsere Welt zusammenhält, Reinhard Osteroth (GW)
Kyria & Reb: Bis ans Ende der Welt, Andrea Schacht (RE)
Ready Player One, Ernest Cline (RE, BdB)
Rositas große Reise, Brigitte Endres / Susanne Straßer (Illustrationen) (RE)
Schluri Schlampowski und die Spielzeugbande, Brigitte Endres / Antje Drescher (Illustrationen) (RE)
Strikkedukker: Gestrickte Puppen, Arne und Carlos (GK)
Vintage Tea Party, Chris und Carolyn Caldicott (RE)
Wir vom Jahrgang 1968 – Kindheit und Jugend in Österreich, Angelika Diem (RE)

Dies und das

Heute ohne Beweisfoto meiner Buchsünden, weil ich den ganzen Tag “Ready Player One” von Ernest Cline inhaliert habe. Gestern hatte ich ungefähr die ersten 100 Seiten davon gelesen und heute die restlichen 400 beinahe am Stück weggeschnurpselt…
Unter meinen Neuzugängen befindet sich mein mittlerweile viertes Teatime Buch (und die Neuerscheinungen in dieser Richtung nehmen kein Ende…), aus dem dritten wird diese Woche gebacken und aus meinem neuen Arne und Carlos Buch demnächst gestrickt – ich bekenne mich als Arne und Carlos stricksüchtig und erkläre den Fünfuhrtee zu meiner liebsten Zeit des Tages :D
Gestern habe ich zwar persönlich wieder die Flohmarktsaison gestartet, aber zumindest mein Lieblingsflohmarkt hatte keine Schuld an dem Bücherzuwachs diese Woche: irgendwie werden nur noch Keller- oder Dachbodenbücher verkauft – wenn überhaupt, der Krempelmarkt in Mainz entwickelt sich immer mehr zu einem Antikramschmarkt :(
Tagged , ,

4 thoughts on “[RUND UMS BUCH] Neu in KW11

  1. 'Die wilden Schwäne' klingt sehr interessant. Ich kenne Ovanis Illustrationen zu 'Brüderchen und Schwesterchen', welche mir sehr gut gefallen. Ich bin schon gespannt auf deine Rezension. :)

  2. "Ready Player One" habe ich auch letztens von BloggDeinBuch bekommen, aber will es nicht direkt nach "Erebos" lesen … Oder ist das egal?!^^

    1. Obwohl beide Bücher hauptsächlich in einer Online-Welt spielen, haben sie sonst eigentlich so gar nichts gemeinsam. Ready Player One ist vom Grundton ein bisschen witzig und nimmt die 80er Jahre auf die Schippe. Neben Anspielungen auf existierende PC-Spiele findet man auch viele Ausschnitte und Zitate aus Filmen und Serien der 80er… Ich denke nicht, dass was dagegen spricht es direkt nach Erebos zu lesen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere