Cool-Tour-Katze

[COOL-TOUR-KATZE] Lesung zu “Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch” im Literaturhaus Frankfurt (Andreas Steinhöfel)

Redakteur: Anette Leister

 

Am 13. Dezember war Andreas Steinhöfel zu Gast im Literaturhaus Frankfurt, und las aus seinem weihnachtlichen vierten Roman um die beiden Berliner Jungs Rico und Oskar “Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch” vor ausverkauftem Saal. Anwesend waren natürlich viele Kinder, aber auch zahlreiche Erwachsene, die bei der Lesung sichtlich Spaß hatten.
 
Benno Hennig von Lange eröffnet die Veranstaltung

 

 

Der vierte Band spielt im Winter kurz vor Weihnachten nach dem letzten Abenteuer der beiden Jungs “Rico, Oskar und der Diebstahlstein. Lange wollte Andreas Steinhöfel keine weiteren Abenteuer von Rico und Oskar schreiben, ursprünglich waren die Geschichten der beiden als Trilogie geplant und dabei sollte es eigentlich bleiben.

Doch dann kam ein Projekt fürs Fernsehen: Andreas Steinhöfel verwirklichte mehrere Zeichentrickkurzfilme für die Sendung mit der Maus mit Rico und Oskar und ihrer Gang – ganz neuen Charakteren, die bis dahin nie in den Büchern aufgetaucht waren. Da Andreas Steinhöfel aber weit mehr zu den neuen Figuren zu erzählen hatte, als ihm die Zeichnetrickfilme Raum gaben, war es nicht weit bis zum vierten Abenteuer der beiden Jungs, denn hier konnte Andreas Steinhöfel der Spielplatzgang den Raum geben, der ihr in den Kurzfilmen verwehrt geblieben war.

 
Ein Entwurf der Dieffe vor der endgültigen Fassung, hier wohnte Massoud noch mit seiner WG im Haus, im Buch wohnt Massoud jedoch allein.
 
 
 
Rico und Oskars Gang, die ihren ersten Auftritt nicht in einem der Bücher, sondern in den Zeichentrickkurzfilmen in der Sendung mit der Maus hatten.
 

Für besonders große Lacher sorgte nicht nur eine Szene, in der Rico ein Weihnachtsgeschenk für sein ungeborenes Geschwisterchen besorgt, sondern auch Ricos “Kästchen”, sein ganz besonderes Lexikon, in dem er mit seiner ganz speziellen Art komplizierte Begriffe erklärt. Hier gab Andreas Steinhöfel zum Besten, dass sich eine Leserin einmal per Leserbrief ein “Kästchen” zu dem Begriff “Romantik” gewünscht hätte. Andreas Steinhöfel kann aber natürlich nicht jeden Leserwunsch in seinen Büchern verarbeiten und naja… wer weiß, was sich die Leserin auch gedacht hätte, wenn er tatsächlich für sie ein Romantik-Kästchen in einem seiner Bücher untergebracht hätte. Warum es dennoch in “Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch” vorkommt? Weil Andreas Steinhöfel schlicht und einfach vergessen hatte, dass es in der Vergangenheit diesen Wunsch einer Leserin gab. Nun hofft er natürlich, dass diese Leserin entweder ihren Wunsch vergessen hat oder das Vomhimmelhoch nie in die Hände bekommt ;)

 
 
 

Vor und nach der Lesung nahm sich Andreas Steinhöfel noch Zeit die mitgebrachten oder vor Ort gekauften Rico und Oskar Bücher der zahlreich erschienenen Besucher zu signieren. Auch mein Exemplar hat eine persönliche Widmung erhalten “für ein relief-freies Weihnachten” – was es damit auf sich hat… nun ja, dafür müsst ihr nun wohl das Buch lesen ;)

Wie immer hat das Literaturhaus Frankfurt eine wunderbare Lesung auf die Beine gestellt, unterstützt von der Buchhandlung Eselsohr, die sich für den Büchertisch verantwortlich zeichnete. Andreas Steinhöfel verabschiedete sich mit dieser Lesung fast schon in seine freien Weihnachtstage, im Anschluss stand nur noch ein Heimspiel an seiner alten Schule in Biedenkopf an. Auf seinem Blog hat er jedoch schon angedeutet, dass wohl noch ein fünftes Abenteuer von Rico und Oskar folgen soll, so dass man sich hoffentlich bald auf eine neue Lesereise mit ihm und den beiden Berliner Jungs freuen darf!

Tagged , ,

1 thought on “[COOL-TOUR-KATZE] Lesung zu “Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch” im Literaturhaus Frankfurt (Andreas Steinhöfel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.