Rezension

[REZENSION] Die große Sherlock-Holmes-Edition (Hörbuch)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Die große Sherlock-Holmes-Edition
Autor: Arthur Conan Doyle
Übersetzer: Gisbert Haefs / Nikolaus Stingl
Sprecher: Oliver Kalkofe
Verlag: der Hörverlag
Reihe: Sherlock Holmes
Ausführung: Lesung, ca. 1326 Minuten, 2 mp3-CDs

 

Autor:
Der gebürtige Schotte Arthur Conan Doyle (1859-1930) praktizierte nach seinem Medizinstudium zunächst als Arzt in Southsea und anschließend als Schiffsarzt. 1887 veröffentlichte er mit A Study in Scarlet das erste Abenteuer seines Helden Sherlock Holmes und dessen Gehilfen Dr. Watson. Mit den Geschichten um den exzentrischen Meisterdetektiv und seines einfältigen Partners wurde Doyle zum Begründer des modernen Kriminalromans. Durch den großen Erfolg konnte er schon bald als freier Schriftsteller leben. Nachdem Doyle seinen berühmten Helden 1893 sterben ließ, wandte er sich wieder dem Genre des historischen Romans zu, jedoch deutlich weniger erfolgreich als mit seinen Kriminalgeschichten. So ließ er, auch auf Druck der Öffentlichkeit hin, Sherlock Holmes für weitere Geschichten – unter anderem für The Hound of the Baskervilles (1901/02) – wieder auferstehen. Die Erzählung wurde später, wie auch viele andere Erzählungen, verfilmt. 1902 wurde Doyle wegen seiner Verdienste im Burenkrieg in Südafrika geadelt. Er starb 1930 in Sussex.

Sprecher:
Oliver Kalkofe ist das Arbeitstier unter den Comedians: Ob im Radio oder TV, als Buchautor, Kolumnist, auf CD oder auf der Bühne – Kalkofe ist überall. Zusammen mit Oliver Welke produzierte er „Der Wixxer” für Radio FFN, bevor dieser das Licht der Leinwand erblickte.

 

DIE GROSSE SHERLOCK-HOLMES-EDITION

 

„Nehmen Sie Platz und lauschen Sie…“, so oder so ähnlich könnte eine Einladung beginnen, deren Ziel es ist, „Die große Sherlock-Holmes-Edition“ nicht nur zur Sprache, sondern auch zum Einsatz zu bringen. Mit einer Laufzeit von mehr als 22 Stunden füllt dieses Mammutwerk wahrlich mehr als einen Abend. Und doch wird es dem Zuhörer niemals langweilig, begleitet man doch den großen Detektiv und seinen treuen Freund auf zahllosen Wegen voller Rätsel, deren Lösungen häufig komplexer sind als zunächst angenommen.

Auf zwei CDs im mp3-Format werden hier Abenteuer und Memoiren Sherlock Holmes’ vereint, die mal mehr mal weniger bekannter Natur sind. Doch eins eint sie allesamt: Die Wissenschaft der Deduktion bleibt dem gemeinen Hörer noch immer verschlossen, so sehr man sich im Vorfeld auch anstrengen und konzentrieren mag. Nichtsdestotrotz lauscht man den Ausführungen mit stetig wachsender Begeisterung, schließlich ergeben sich immer wieder überraschende Wendungen, die den Spannungsverlauf anheizen und die Handlungen lebendig halten. Kein Fall ist wie der andere und doch sucht man nach Mustern, um wenigstens einmal erahnen zu können worauf die Geschichte hinausläuft – vergebens.

Oliver Kalkofe zeigt hier als Sprecher gekonnt, dass er nicht nur das komische Fach beherrscht. Sicherlich kommt es durchaus zu humoristischen Sequenzen, die entsprechend dargestellt werden, und doch driften die Erzählungen niemals ins Lächerliche ab. Die Atmosphäre wird gekonnt eingefangen und der Hörer in die Baker Street katapultiert. Ob vom Wahnsinn befallen oder einfach hochintelligent, die Charaktere mitsamt ihrer Eigenheiten und Wesenszüge könnten treffender nicht interpretiert werden.

Als zusätzliches Schmankerl befindet sich noch ein zehnminütiges Interview mit Arthur Conan Doyle auf der CD sowie ein kaum bekanntes Essay des Autors im umfangreichen Booklet. Dieses beinhaltet zudem ein Interview mit Oliver Kalkofe und Anmerkungen der Übersetzer. Eine rundum gelungene Sammlung, die in keinem Regal fehlen sollte.

 

 

MUSS ICH HABEN!

 

—–DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG—–

Tagged , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.