Cool-Tour-Katze

[COOL-TOUR-KATZE] Frankfurter Buchmesse: Eröffnung, Ehrengastauftritt und allgemeine Impressionen – Nachlese 2017

Redakteur: Anette Leister

 
Da ich im letzten Herbst aus verschiedenen Gründen nicht in der Lage war meine ganzen Messeberichte zu schreiben, gibt es eine verspätete Nachlese beziehungsweise einen Messecountdown zur aktuell bevorstehenden Messe mit den restlichen ausstehenden Berichten aus 2017, die es damals nicht zeitnah zur Veröffentlichung geschafft haben.
Auch wenn die Messeberichte wahrscheinlich für meine Leser fast ein Jahr später nicht mehr von Belang sein mögen, so möchte ich sie dennoch nicht unter den Tisch fallen lassen, zumal sie auch immer eine Erinnerung für mich persönlich darstellen.
Allerdings werde ich mich in erster Linie auf die Veröffentlichung von Fotos konzentrieren und weniger auf Begleittexte. Gerade was den ersten Bericht meiner Nachlese mit dem Thema Ehrengast der Buchmesse angeht… Ein leidiges Thema!
Ich hatte mich im Vorfeld auf Frankreich als Ehrengastland gefreut, da ich doch einige Autoren im Kinder- und Jugendbuchgenre aus diesem Land regelmäßig lese und Frankreich zudem tolle Comiczeichner und Illustratoren beherbergt.
Doch der Auftritt war schon im Vorfeld enttäuschend und setzte sich auf der Messe konsequent enttäuschend fort.
Es gab keinen Auftritt auf dem Museumsuferfest, wo sich der Ehrengast normalerweise im Vorfeld zur Messe bereits im August in Frankfurt präsentiert. Der Eröffnungsabend war langatmig und viel zu politisch, der Pavillon sah aus wie eine Ansammlung billiger Holzregale ohne Konzept… Wem dieser Auftritt gefallen hat… Schön für dich! Für mich war die Enttäuschung so nachhaltig, dass ich nach mehreren Jahren auf der Eröffnungsfeier in diesem Jahr aussetze.
Im Pavillon habe ich nur eine Sache entdeckt, die ich schön fand und die mir Spaß machte: die Ecke der Illustratoren. Ein Alphabet, bei dem jeder Buchstabe von einem anderen Illustratoren entworfen wurde und die Besucher bekamen die Möglichkeit sich mit diesen invididuell gestalteten Buchstaben Schriftzüge und Wörter zu stempeln. Dennoch, in Anbetracht, was andere Länder in den vorangegngenen Jahren auf die Beine gestellt haben, war die Umsetzung der Franzosen ein Armutszeugnis. So wenig wie im letzten Jahr war ich lange nicht mehr im Pavillon des Ehrengastlandes unterwegs! Und anderorts auf der Buchmesse war der Ehrengast ja kaum vertreten…
 

Ehrengast Pavillon

 
 
 
 
 
 
 
 
 

…und nichts so langweilig, wenn man sonst nix macht :/

 

Allgemeine Impressionen
(in der Reihenfolge, wie sie mir im Laufe der Buchmesse vor die Linse kamen)

Messestand des Kein&Aber Verlags mit Hotelzimmer im obersten Container
 
 
der Messe-Mayer, Kolumnist auf buchmarkt.de
 
 
 
 
 
 
beleuchterer Römer am Abend in der Frankfurter Innenstadt
 
 
 
 
 
 
 
 
Schaumherzen im Himmel von Genialokal
 
Tagged , ,

1 thought on “[COOL-TOUR-KATZE] Frankfurter Buchmesse: Eröffnung, Ehrengastauftritt und allgemeine Impressionen – Nachlese 2017

  1. Hallo liebe Anette,

    trotzdem ganz nett…besonders beleuchterer Römer am Abend in der Frankfurter Innenstadt…unterstes Foto mit den drei Fahnen.

    Bei der rechten Tür—–Adler —–dürfen..ist heute hoffentlich auch noch so….. nämlich die frisch getrauten Ehepaare den Römer verlassen. ..grins…
    Ist ne ewig lange, etwas steile Treppe, aber ein cooler Abgang…..da steht dann noch einer Herr im Anzug mit Glacéhandschuhe…beglückwünscht das Brautpaar….im Namen der Stadt Frankfurt und dann kommt erst die Verwandschaft, die steht dann auf dem Römervorplatz …..grins…

    LG..Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere