Rezension

[REZENSION] Die Entdeckung von Carsalen

Redakteur: Anette Leister

Titel: Die Entdeckung von Carsalen
Autor: Patrick L. Blockum
Verlag: A Tree & A Valley
Reihe: Oliver Parkins 1
empfohlenes Lesealter: ab 10 Jahren

Ausführung: Taschenbuch, 384 Seiten
Autor:
Nach ersten Geschichten im Horrorbereich widmet sich Patrick L. Blockum seiner zweiten Leidenschaft, der Fantasy. Der 1983 in Augsburg geborene Autor nimmt uns mit auf eine aufregende Reise. Inspiriert von zeitlosen Klassikern des Genres, erschafft er die Geschichte zweier junger Freunde und ihrer Abenteuer im fernen Königreich Carsalen, einer Welt, in der nicht nur die Uhren ein wenig anders ticken.

 

DIE ENTDECKUNG VON CARSALEN

 

Carsalen ist eine Welt, in die der elfjährige Oliver gemeinsam mit seinem Freund Alfie nach einem Zirkusbesuch gelangt.
Wir befinden uns im Jahr 1917 in England während des 1. Weltkriegs. Oliver wächst gemeinsam mit seiner jüngeren Schwester bei der Mutter auf, die ihre Familie alleine durchbringen muss. Das Geld ist mehr als knapp und so ist es für Oliver ein ganz besonderes Erlebnis, dass seine Mutter ihm den Besuch des in Fairie’s Willow gastierenden Wanderzirkus ermöglicht. Kurz vor Besuch der Vorstellung ist Oliver jedoch auf ein sprechendes Eichhörnchen aufmerksam geworden und in der Pause überredet sein Freund Alfie ihn dazu, diesem Geheimnis auf die Spur zu gehen. Dabei begegnen sie dem Gauklerfürst Alfonso Panzini, der tatsächlich aus einem einzigen Grund mit seinem Zirkus in Olivers kleinem Dorf gastiert. Er ist auf der Suche nach einem besonderen Jungen, der eine Prophezeiung erfüllen und damit Carsalen vor dem Untergang retten soll. Da Alfie zwar in der Prophezeiung nicht erwähnt wird, doch bei der Verkündung zugegen ist, treten die beiden ungleichen Freunde gemeinsam die Reise in das wundersame Land Carsalen an. Doch dort müssen sie sich zunächst unter Beweis stellen und das Vertrauen der Bewohner gewinnen.

Patrick L. Blockum hat mit der Welt des Zirkus und einem gealterten Oliver Parkins, dem der Leser zu Beginn der Geschichte in einem Seniorenheim begegnet, einen sehr zauberhaften und erfrischenden Einstieg geschaffen. Er lässt seinen Figuren Raum zur Entfaltung und die Leser können diese in einer bekannten Umgebung kennenlernen, bevor die Eindrücke aus dem unbekannten Land Carsalen auf sie einströmen.
Dieser Kniff hat mir sehr gut gefallen, da man in Carsalen so viele Eindrücke verarbeiten muss, dass die Figuren sonst ins Hintertreffen geraten wären. Mit dem gewählten Aufbau seiner Geschichte gelingt es dem Autor jedoch, sowohl seinen Figuren als auch der Welt Carsalen gerecht zu werden.
Sprachlich ist sein Werk sehr ausgereift und auch vom Anspruch her ist es durchaus für erwachsene Leser empfehlenswert. Stellenweise fand ich das Buch vielmehr von der Länge und der Ausarbeitung für das empfohlene Lesealter von 10 Jahren zu ambitioniert, andererseits sind Ambiente und Charaktere kindgerecht ausgewählt. Man sollte Spaß am Bestreiten von langwierigen Quests und einer gut ausgearbeiteten Welt mitbringen, da man durchaus auf zähe Passagen stößt, in denen es der Autor zu gut mit den Beschreibungen und seinem Faible für die sprachliche Ausarbeitung gemeint hat. Jugendliche und erwachsene Leser mögen dies entschuldigen, ob es viele Zehnjährige gibt, die unter diesen Gesichtspunkten bis zum Ende am Ball bleiben, wage ich zu bezweifeln. Ich denke jedoch, dass man die Eignung auf Grund des aussagefähigen Klappentextes gut beurteilen kann.

Patrick L. Blockum hat mit dem ersten Band um seinen Protagonisten Oliver Parkins eine wundervoll ausgearbeitete Welt erschaffen, die voller fantastischer Details steckt und auch den Humor nicht vermissen lässt. Seine Liebe zum Detail verlangt zwar stellenweise einen langen Atem, dennoch freut man sich darauf die Abenteuer von Oliver und seinen Freunden im fernen Carsalen weiter zu verfolgen, zudem die erste Geschichte noch viele Geheimnisse unbeantwortet lässt.

 
 
MUSS ICH HABEN!

ANDERE AUSGABE?
ebook:
 

—–DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG—–

Tagged , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere