Rezension

[REZENSION] Komm, ich zeige dir die Wölfe

Redakteur: Anette Leister

Titel: Komm, ich zeige dir die Wölfe
Autor: Svenja Ernsten
Verlag: Kosmos
Reihe: -/-
empfohlenes Lesealter: ab 4 Jahren

Ausführung: Hardcover, 32 Seiten
Autor:
Svenja Ernsten wurde 1982 in Berlin geboren. Sie studierte in Münster Grundschullehramt. Nach dem Referendariat machte sie sich 2010 selbstständig und arbeitet nun mit viel Freude als freie Autorin und Lektorin für viele verschiedene Verlage und erstellt vor allem Unterrichtsmaterialien für die Grundschule und Lernhilfen.

 

KOMM, ICH ZEIGE DIR DIE WÖLFE

 

“Komm, ich zeige dir die Wölfe” aus dem Kosmos Verlag ist ein großformatiges Sachbuch, das realitätsnah und kindgerecht allerlei Wissen rund um den Wolf vermittelt, der seit etwa 20 Jahren auch wieder in Deutschland beheimatet ist.
Umso besser, dass hier verschiedene Mythen aus der Welt geschafft werden, die den Wolf als böses Fabelwesen und reißerische Bestie darstellen. Denn dieses Bild vermitteln unzählige Märchen und Geschichten und so nimmt die Autorin eben diesen Mythos als Aufhänger, um ihre Leser mit ins Reich der Wölfe zu nehmen.

Die zahlreichen Illustrationen sowie wunderschönen Fotos werden von erklärenden Texten begleitet. Für Erstleser mag die Menge an Text noch zu viel sein, aber diese können dennoch bereits alleine Spaß an dem Buch haben, da die Fotos durch kurze Schlagzeilen erklärt werden.
Für noch jüngeres Lesepublikum ab dem Kindergartenalter bietet sich das Buch als Vorlesebuch an, zumal es viel Spaß macht die unzähligen Fotos gemeinsam zu entdecken und sich darüber auszutauschen. Gerade die Fotostrecken mit den Welpen und Jungwölfen werden hier bei Jung und Alt auf Begeisterung stoßen.

In dem Buch wird viel Wissenswertes rund um das Sozialleben dieser Tiere vermittelt, sei es die Geburt und Aufzucht der Welpen oder das Leben im Rudel. Hier legt die Autorin viel Wert darauf den Lesern auch das Fachvokabular mit an die Hand zu geben, so dass das Buch tatsächlich auch für ältere Kinder noch interessant bleibt und einen hohen Lerneffekt besitzt. Selbst als Erwachsener bin ich auf Dinge und Ausdrücke gestoßen, die mir vorher unbekannt waren.
Andere Themen rund um den Wolf, die dieses Buch behandelt sind beispielsweise die Ernährung der Wölfe, wie sie sich miteinander verständigen und welche Spuren sie hinterlassen.
Den Körperaufbau des Wolfes mit Benennung der einzelnen Körperteile findet man übrigens auf den vorderen und hinteren Vorsatzseiten.

Hier liegt ein sehr schön ausgestattetes Kindersachbuch vor, welches vollgepackt mit Wissen rund um den Wolf das Potential dazu hat über Jahre ein gerne gelesenes Buch im Regal zu werden, da es dank seiner Ausführung sowohl kleine als auch große Leser zu begeistern weiß!

 
 
MUSS ICH HABEN!

 

—–DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG—–

Tagged , , , , ,

1 thought on “[REZENSION] Komm, ich zeige dir die Wölfe

  1. Hallo Annette,

    vielleicht auch ein Buch für Leute , die Anti-Wolf eingestellt sind…statt die Leute froh sind, dass es ihn langsam wieder gibt…
    …ich persönlich, finde es viel schlimmer, welchen Einfluss fremde/eingeschleppte Tiere z.B. wie das grau Hörnchen haben, die heimische Art wird immer mehr verdrängt….oder bestimmte Mückenarten, die Krankheiten auf Mensch und Tier übertragen….. oder diese Kampfhunde, die auch nicht so ohne sind, wenn sie in den falschen Händen sind…

    LG..Karin..

    LG..Karin…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere