Rezension

[REZENSION] Alpha-Omega-Formel

Redakteur: Anette Wolf

Titel: Alpha-Omega-Formel
Autor: Johanna Paungger, Thomas Poppe
Verlag: GU
Reihe: -/-
Ausführung: Hardcover, 320 Seiten
Autor:
Johanna Paungger, geb. in Walchsee, wurde bereits in der Familie vom Wissen um eine gesunde Lebensführung geprägt. Mit ihrem Mann Thomas Poppe publizierte sie viele Bücher zum Thema Mond- und Naturrhythmen.
Thomas Poppe, Autor und Übersetzer, beschäftigt sich mit seiner Frau Johanna Paungger mit den Einflüssen der Mondrhythmen. In ihren Büchern und Mondkalendern haben Gesundheitsbewusstsein und praktische Tipps für den Lebensalltag Priorität.

 

ALPHA-OMEGA-FORMEL

 

Die Aufmachung des Buches ist sehr ansprechend und schön gestaltet, dennoch kann mich das Buch in Summe nicht überzeugen.

Grob umrissen besteht das Buch aus der Vermittlung, was die beiden Autoren unter der Alpha-Omega-Formel verstehen und zu welchem der beiden Ernährungstypen Alpha oder Omega man gehört. Dies leuchtet mir teilweise nicht ein und die Autoren belegen ihre Aussagen nicht fundiert.
Warum soll ein Typ Weizenmehl nicht vertragen, der andere widerum kein Roggenmehl, und Mischbrot deswegen generell unverträglich sein? Vieles andere an Wissen bezüglich Ernährung ist altbekannt und gibt mir keinen Mehrwert, dass raffinierter Zucker ungesund ist und in Maßen genossen werden sollte, dafür brauche ich kein spezielles Buch.

Der Rezeptteil gefällt mir eigentlich gut, jedoch sind in vielen Rezepten Zutaten aufgeführt, die wahrscheinlich nahezu jeder Haushalt extra besorgen muss. Dinge wie Tofu, Tabiokastärke, vegane Alternativen zu Milchprodukten. Andererseits ist der Rezeptteil eine tolle Fundgrube für Veganer und Vegetarier können die veganen Alternativen auch gegen Milchprodukte austauschen.
Es ist eine tolle und vielfältige Auswahl aus Frühstück, Suppen, Currys, Süßspeisen oder Salaten.
Diese besitzen häufig überschaubare Zutatenlisten und keine allzu komplizierte Zubereitung, ein großer Pluspunkt, da sie damit absolut alltagstauglich sind.

Im Anhang befinden sich zwei Register, ein Sachregister, sowie ein Rezeptverzeichnis.

Ein reines Kochbuch mit den in diesem Buch enthaltenen Rezepten hätte mich weitaus mehr überzeugt als diese Mischung aus Ernährungsbibel und Kochbuch, da mich der Sachteil dieses Buches überhaupt nicht abholen kann.

 
 
MUSS ICH HABEN!

ANDERE AUSGABE?
ebook:
 

—–DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG—–

Tagged , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.