Cool-Tour-Katze

[COOL-TOUR-KATZE] Frankfurter Buchmesse 2018: Ehrengast Georgien

Redakteur: Anette Leister

 

Ich habe den Auftritt des Ehrengastes in diesem Jahr weniger stark verfolgt als beispielsweise bei Flandern und den Niederlanden. Zum einen wegen der Enttäuschung im letzten Jahr durch Frankreich, zum anderen, weil ich spontan keine Autoren aus diesem Land kenne und im Vorfeld wenig Zeit hatte, um diesbezüglich zu recherchieren.
Deshalb bleibt es in diesem Jahr bei einem kurzen Einblick in den Pavillon des Ehrengastlandes auf der Buchmesse.

Die Characters im diesjährigen Logo stehen nicht nur für die “Köpfe” – sprich Autoren, Illustratoren des Landes – sondern vor allen Dingen für das georgische Alphabet, das aus 33 Buchstaben besteht und welches im Pavillon auf außergewöhnliche und sehr schöne Weise präsentiert wurde.

Der Pavillon bestand aus einzelnen “Hubs”, in denen das Land auf unterschiedliche Weise vorgestellt wurde.

 






© Jean/Büchertraum

 





In dem Hub, der im Hintergrund zu sehen ist, wurde die Geschichte Georgiens präsentiert.

Der Hub of Emotions, mit Projektionen an allen vier Wänden, die verschiedene Ausdrücke und Mimiken von Gesichtern zeigten.

 

Der nächste Hub stand ganz im Zeichen der “Characters”, unter anderem konnte man sich hier temporäre Tattoos aufbringen, aber auch Karten gravieren lassen und noch einige andere Sachen mehr, die aber zu Zeiten stattfanden, zu denen wir nicht im Pavillon zugegen waren.

 




© Jean/Büchertraum

 

© Jean/Büchertraum

 

 

Auch stand die diesjährige Frankfurter Buchmesse unter dem Zeichen des Jahrhundertsommers: so ein Wetter habe ich zum ersten Mal im Oktober hier erlebt. Am Wochenende sah man sogar einige Besucher die Füße in den Wasserlauf auf der Agora stecken… Tagsüber herrschten Temperaturen, die den Sommermonaten absolut Konkurrenz machten.

 


 

Die Kultur Georgiens wurde auch in anderer Weise als über die Literatur des Landes präsentiert…

 


 

Nach diesem Auftritt freue ich mich wieder umso mehr auf 2019 mit dem Ehrengast Norwegen. Dann möchte ich auch gerne wieder die Eröffnungsfeier besuchen, von der ich in diesem Jahr auf Grund der schlechten Erfahrungen aus 2017 Abstand genommen hatte.
Mal davon abgesehen, dass ich aus Norwegen einige Autoren und Illustratoren bereits im Vorfeld kenne und schätze, weswegen ich an diesem Auftritt ein noch wesentlich größeres Interesse zeige als an dem diesjährigen durch Georgien.

Tagged , , ,

2 thoughts on “[COOL-TOUR-KATZE] Frankfurter Buchmesse 2018: Ehrengast Georgien

  1. Hallo Anette,
    ich denke …ab-und zu brauchen kleine Länder auch mal einen Schubs in die Öffentlichkeit und da ist die FBM doch eine gute Plattform oder?

    LG..Karin..

    1. Ja, deswegen gucke ich mir die Präsentation vom Ehrengast auch immer gerne an, weil es häufig Länder sind, die man ansonsten nicht so auf dem Schirm hat oder auch bei Ländern, die man halbwegs kennt, noch viel neues erfährt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere