Rezension

[REZENSION] Das Flüstern des Waldes

Redakteur: Kerstin Caywood

Titel: Das Flüstern des Waldes
Autor: Mira Valentin, Kathrin Wandres
Verlag: Carlsen Impress
Reihe: Die Keloria-Saga 1
empfohlenes Lesealter: ab 14 Jahre

Ausführung: Taschenbuch, 234 Seiten
Autor:
Mira Valentin arbeitet hauptberuflich als Journalistin für Jugend- Frauen- und Pferdezeitschriften. Hoch zu Ross, mit Laufschuhen oder Fahrrad streift sie regelmäßig durch die ausgedehnten Wälder des Hessischen Hinterlands. Hier, zwischen mystischen Quellen und imposanten Steinbrüchen, kam ihr die Idee für »Das Geheimnis der Talente«. Seither sieht sie ständig Dschinn in den Baumkronen sitzen und kann kein Dorffest mehr feiern ohne sich zu fragen, welches arme Opfer heute wohl ausgesaugt wird.

Kathrin Wandres, geboren 1981, machte 2001 ihr Abitur in Tübingen und studierte bis 2003 in Stuttgart an der Fachhochschule für Technik Mathematik und Informatik. Von 2004 bis 2006 besuchte sie das Theologische Seminar Beröa, nahe Frankfurt. Mit ihrem Mann und ihren drei Kindern lebt sie in Göppingen. Seit ihrer Kindheit liebt sie es, sich fremde Welten zu erdenken und in ihnen zu versinken.

 

DAS FLÜSTERN DES WALDES

 

Als Jessi zufällig auf den Torwächter Ciaran trifft, der ein ausgerissenes Einhorn nach Keloria zurückbringen muss, bevor ein schreckliches Unglück geschieht, verändert sich das Leben unserer Protagonistin von einer Sekunde auf die andere. Jessi gerät versehentlich nach Keloria, einer Welt direkt neben der uns bekannten, die dafür sorgt, dass unsere Welt im wahrsten Sinne des Wortes bunte Gefühle beherbergt.
Doch leider ist nicht nur Jessi durch das zweimal am Tag geöffnete Tor geraten, sondern auch drei Jugendliche, die sich rapide zu gefährlichen Wesen verändern, die möglicherweise das komplette Gleichgewicht beider Welten zerstören könnten.
Ciaran muss schnell handeln, kann Keloria noch gerettet werden?
Die bunte Farbenwelt muss im Gleichgewicht bleiben, denn sollten die Grundfarben zerstört werden, würde nicht nur Keloria darunter leiden, sondern auch unsere Welt.

Meiner Meinung nach ist den beiden Autorinnen ein wunderschönes Werk gelungen. Die Geschichte ist flüssig erzählt und von Anfang bis Ende spannend. Eine Prise Witz, gepaart mit Gefühlen und ein paar Bösewichten, rundet das Werk wunderbar ab.
Die Charaktere sind schön herausgearbeitet und man hat Freude sich in Ciaran und Jessi hineinzuversetzen. Aber auch die anderen agierenden Charaktere sind einzigartig gut beschrieben.
Ein schöner, lockerer Zeitvertreib, der Lust auf mehr macht.

 
 
 
MUSS ICH HABEN!

ANDERE AUSGABE?
ebook:
 

—–DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG—–

Tagged , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere