Rezension

[REZENSION] Drachen. Eine faszinierende Reise durch die Welt der fantastischen Wesen

Redakteur: Anette Wolf

Titel: Drachen. Eine faszinierende Reise durch die Welt der fantastischen Wesen (OT: The Great Book of Dragons)
Autor: Federica Magrin
Übersetzer: Birgit Franz
Illustrator: Anna Láng

Verlag: ArsEdition
Reihe: -/-
empfohlenes Lesealter: ab 8 Jahren

Ausführung: Hardcover, 64 Seiten

 

 

Autor:
Nach vielen Jahren als Verlagslektorin ist Federica Magrin derzeit als freie Lektorin mit einem Schwerpunkt auf Kinderbücher tätig. Sie arbeitet zudem als Übersetzerin und schreibt Geschichten und Schulbücher.

Illustrator:
Anna Láng lebt und arbeitet als Grafikdesignerin und Illustratorin auf Sardinien. 2013 schloss die gebürtige Ungarin ihre Ausbildung an der Hungarian University of Fine Arts in Budapest ab und gewann einen Preis bei der Ungarischen Biennale für Grafikdesign. Anschließend arbeitete sie für eine Werbeagentur und das Nationaltheater in Budapest. Heute ist sie eine leidenschaftliche Kinderbuchillustratorin.

 

DRACHEN

 

Mit “Drachen. Eine faszinierende Reise durch die Welt der fantastischen Wesen” ist ein wundervolles Sachbuch über Drachen erschienen, an dem selbst erwachsene Bilderbuchliebhaber ihren Spaß haben werden. Tatsächlich finde ich es für Kinder fast zu schade ;)

Bereits von Außen betrachtet zieht das Buch die Blicke auf sich. Das Format beträgt etwa 30cm im Quadrat, so dass die fantastischen Bilder der Drachen im Inneren besonders gut zur Geltung kommen. Der Drache, der das Cover ziert, bietet einen ersten Eindruck auf das, was einem im Inneren des Buches erwartet. Als besondere Eyecatcher sind Details des Drachen mit Spotlack hervorgehoben.
Die Vorsatzseiten schmücken unzählige Skizzen der verschiedenen Drachenarten, die im Buch vorgestellt werden.

Das Buch beinhaltet folgende Rubriken:
Europäische Drachen
Asiatische Drachen
Ungewöhnliche Drachen
Wie man einen Drachen trainiert

Neben einigen Drachenarten, die ich bereits aus Filmen oder Büchern kannte, wie beispielsweise den Basilisk, bin ich hier auch auf sehr viele Arten gestoßen, von denen ich bislang nichts gehört habe und die sich die Autorin möglicherweise für dieses Buch ausgedacht hat, wer weiß das schon bei diesen beeindruckenden und wunderschönen Fabelwesen.

Die Kapitel über die Drachenrassen sind sehr informativ. Die Illustrationen umfassen nicht nur die großformatigen, farbigen Darstellungen, auch schwarzweiße Skizzen kommen zum Einsatz, um im Detail auf bestimmte Körperteile oder Eigenarten der Drachen hinzuweisen. Jedem Drachentyp sind eins bis zwei Seiten gewidmet.
Besonders humorvoll geht es im Kapitel “Wie man einen Drachen trainiert” zu. Da Drachen zum Nasebohren neigen, sollte man ihnen beibringen, sich die Nase mit einem großen Blatt zu putzen. Auch sollte man sich nie unter dem Drachenschwanz verstecken, denn man wird klatschnass, wenn der Drache plötzlich pinkeln muss.
Natürlich lernt man in diesem Kapitel auch alles über die Aufzucht und richtige Ernährung eines Drachen, und wie man später zum geübten Drachenreiter wird.

Erwachsene werden die Bilder und den Humor lieben, Kinder sowieso! Der Stil hat mich beispielsweise an Mushu aus dem Film “Mulan” erinnert, aber auch an “Drachenzähmen leicht gemacht”. So werden gewiss auch Kinder andere bekannte Drachen mit diesem Buch in Verbindung bringen und dadurch noch mehr Spaß mit dessen Inhalt haben.

Ausstattung und Farbgebung sind derart gewählt, dass man das Gefühl hat ein altes Sachbuch in Händen zu halten, dass bereits über Generationen weitergegeben wurde. Für mich passt das Layout perfekt zum mystischen Fabelwesen Drachen, auch wenn die Autorin viel Humor in ihr Werk hat einfließen lassen.

 

 
MUSS ICH HABEN!

 

—–DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG—–

Tagged , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.