Interview

[INTERVIEW] Maria Parr

Redakteur: Anette Wolf und Julia Ehrenberg
Fotos: Anette Wolf und Jeanette Skomrock/Büchertraum

Da in diesem Jahr Norwegen Ehrengastland der Frankfurter Buchmesse war, haben Julia und ich die Gelegenheit genutzt einige norwegische Kinderbuchautoren auf der Messe zu treffen.
Eine davon war Maria Parr und wir durften ein Interview mit ihr führen. Im Vorfeld haben wir ihr neues Buch “Manchmal kommt Glück in Gummistiefeln” gelesen, welches vor einigen Wochen in der Oetinger Verlagsgruppe erschienen ist.

 

 
MUSS ICH HABEN!

 

Liebe Maria,

Thank you for taking time for us. It’s nice to meet you.
Is it your first time here?
Danke, dass du dir Zeit für uns nimmst.
Bist du das erste Mal hier?

It’s my first time here.
Es ist mein erstes Mal hier.

Is it your first time in Germany, too?
Ist es auch dein erstes Mal in Deutschland?

I have been to Germany, but it’s my first time at the book fair. I’ve heard about it for many years.
Ich war schon in Deutschland, aber ich bin zum ersten Mal auf der Buchmesse. Ich habe schon viel davon gehört.

Do you have book fairs in Norway?
Gibt es in Norwegen auch Buchmessen?

No, not like this. That is why the Norwegian publishers always travels here.
Nein, nicht wie diese hier. Deshalb kommen die Norwegischen Verleger immer hierher.

 

 

We have a few questions about your books.
Bevor I read your new book I read your first one (Waffelherzen an der Angel). Why do you choose in both books Trille to tell the story?
Wir haben ein paar Fragen zu deinen Büchern.
Vor deinem neuen Buch habe ich dein erstes gelesen (Waffelherzen an der Angel). Warum hast du bei beiden Büchern Trille als Erzähler der Geschichte gewählt?

I didn’t think that’s true that much, because I wrote that first book when I was very young. I started, when I was about 15 years old. So, Trille is like me in a way, but I think he is a boy to get some distance. It’s a coincidence in a way.
Ich denke, das stimmt nicht so ganz, ich war sehr jung als ich das erste Buch geschrieben habe. Ich habe angefangen als ich etwa 15 Jahre alt war. Trille ähnelt mir ein bisschen, aber dadurch, dass er ein Junge ist, habe ich etwas Abstand zu ihm bekommen. Es ist also eher ein Zufall.

Have you thought about changing this in the second book, to choose Lena to tell the second story?
Hast du darüber nachgedacht das im zweiten Band zu ändern und Lena die Geschichte erzählen zu lassen?

No. When I started this book, I wanted it to be a book about Trille and his grandfather. But then Lena sort of crashed it. So it’s mostly a book about Lena now.
Nein, als ich anfing, das Buch zu schreiben, wollte ich, dass es ein Buch über Trille und seinen Großvater wird. Aber dann hat Lena es irgendwie gecrashed. Jetzt ist es hauptsächlich ein Buch über Lena.

Have you processed memories of your own childhood in the stories of Trille and Lena?
Hast du in den Geschichten über Lena und Trille eigene Kindheitserinnerungen verarbeitet?

Yes. Nothing of that is true, but they live in a place similar to the place I lived in. The relations, the feelings, the languages, it’s my childhood.
Ja, nichts davon ist wahr, aber sie leben an einem Ort der dem, an dem ich aufgewachsen bin, sehr ähnlich ist. Die Beziehungen, die Gefühle, die Sprache, es ist meine Kindheit.

When reading the book I had to think of Astrid Lindgren a lot (especially Vi på Saltkråkan). And then, in the book, they choose Emil fra Lonneberget for a school project.
Which role plays Astrid Lindgren in your life?
Als ich das Buch gelesen habe, musste ich viel an Astrid Lindgren denken, besonders an Ferien auf Saltkrokan. Und dann suchen sich Trille und Lena in dem Buch Michel von Lönneberga für ein Schulprojekt aus.
Welche Rolle spielt Astrid Lindgren in deinem Leben?

A huge role. I think she may be the reason that I write. Her books meant so much to me, when I was a child. When I started the first book I had just finished a paper at school about her and I was so fascinated, I wanted to be just like her. Than I started to write. She is very important to me. I think she is the best.
Eine große! Ich denke, sie ist der Grund, warum ich schreibe. Ihre Bücher haben mir als Kind so viel bedeutet. Als ich anfing mein erstes Buch zu schreiben, hatte ich gerade ein Schulprojekt über sie beendet und ich war so fasziniert. Ich wollte wie sie sein. Dann habe ich angefangen zu schreiben. Sie ist wirklich sehr wichtig für mich. Ich finde sie ist die Beste!

Did you had the luck to meet her when she was alive?
Hattest du das Glück, sie zu treffen, als sie noch gelebt hat?

No. It’s her daughter who translate my books to Swedish. That’s the closest, but I never met her.
Nein, aber es ist ihre Tochter, die meine Bücher ins Schwedische übersetzt. Das ist die engste Verbindung, die zu ihr besteht, aber ich habe sie nie getroffen.

Do you have a favourite book of Astrid Lindgren?
Hast du ein Lieblingsbuch von Astrid Lindgren?

I think, that’s Ronja the robbers daughter.
Ich denke, das ist Ronja Räubertochter.

Do you had other favourite books as child?
Hattest du weitere Lieblingsbücher als Kind?

I read a lot of books. Most of them are not quality books, but I really liked them. But when I think back it are the books of Astrid Lindgren that stays with me even so there where others as well of course.
Ich habe viel gelesen. Vieles waren keine besonders anspruchsvollen Bücher, aber ich mochte sie wirklich. Doch wenn ich zurückdenke, sind es die Bücher von Astrid Lindgren, die mir in Erinnerung geblieben sind, auch wenn da natürlich viele andere waren.

What are your favourite books nowadays, do you also like to read children books?
Was sind deine Lieblingsbücher heute? Liest du immer noch Kinderbücher?

Yes, I do. I think of course I read books for grownups to, but also Tove Jansson, the mumins, I discovered when I was grown up, I didn’t read them when I was a child. And those have also become important books to me.
Ja, das mache ich. Natürlich lese ich auch Bücher für Erwachsene, aber auch Tove Jansson, ihre Mumins habe ich entdeckt als ich schon erwachsen war, als Kind habe ich sie nicht gelesen. Und diese Bücher sind mir auch wichtig geworden.

Where there other reasons in spite of Astrid Lindgren that you decided to write for children and not for grownups?
Gab es neben Astrid Lindgren weitere Gründe dafür, dass du dich entschieden hast, für Kinder und nicht für Erwachsene zu schreiben?

Maybe, because I was a child, when I started. It was sort of a coincidence. But now I think children books are the most important books. And it’s very inspiring to write for children. You ask people which book really made an impact on their live, very often the answer is a children book. Something they read when they were young. Children really deserve good books. It’s very motivating to write for them!
Vielleicht, weil ich selbst ein Kind war, als ich anfing zu schreiben. Es war also eher ein Zufall. Aber jetzt finde ich, dass Kinderbücher die wichtigsten Bücher sind. Und es ist wirklich inspirierend für Kinder zu schreiben. Wenn man Menschen fragt, welches Buch ihr Leben verändert hat, ist die Antwort oft ein Kinderbuch. Etwas, das sie gelesen haben, als sie jung waren. Kinder verdienen gute Bücher. Es ist sehr motivierend, für sie zu schreiben!

 

 

Is there a message you want to tell with your books?
Gibt es eine Botschaft, die du mit deinen Büchern mitteilen willst?

(laughing) No.
(lachend) Nein.

I think you tell a message.
Ich finde, du erzählst eine Botschaft.

I hope so, but I don’t start out that way. That’s a hard question. I think it’s important to, – it‘s obvious of course, but that they are not unfinished grown ups, they are like human beings, just like us, with the same feelings. The value of childhood is important to me.
Ich hoffe es, aber ich fange nicht so an. Es ist eine schwierige Frage. Ich denke es ist wichtig, nun, es ist eigentlich offensichtlich, aber Kinder sind keine unfertigen Erwachsene, sie sind Menschen, so wie wir, mit den gleichen Gefühlen. Der Wert der Kindheit ist mir wichtig.

Sometimes I think the Norwegian children’s authors have more fun than the grown up writers who write thriller an higher literature.
Manchmal glaube ich, die norwegischen Kinderbuchautoren haben mehr Spaß als die Autoren der Erwachsenenbücher, die Thriller oder höhere Literatur schreiben.

Maybe.
Vielleicht.

I don’t know Norwegian writers for grown up books who write books with fun.
Ich kenne keine norwegischen Autoren von Erwachsenenbüchern, die lustige Bücher schreiben.

Oh there are some. Maybe not translated. But yes, we have a lot of fun.
Oh, es gibt ein paar. Velleicht sind sie nicht übersetzt. Aber ja, wir haben viel Spaß.

Do you write on a third adventure with Trille and Lena?
Schreibst du an einem dritten Buch über Trille und Lena?

I wasn’t supposed to write the second one, the first came out twelve years ago.
Ich wollte nicht einmal einen zweiten Band schreiben, der erste kam vor 12 Jahren heraus.

We were surprised, too, to meet them again after all this time.
Wir waren überrascht, dass wir sie nach so langer Zeit wiedergetroffen haben.

But then I started and it was just so nice to be back and I think it was the Tove Jansson books about the Mumins because I realized you can write about the same universe but you can write in a total different way. You don’t have to write like a sequel. For me this is a very different book from the first one.
Ich habe angefangen und es war so ein gutes Gefühl, zurück zu sein. Ich denke es waren Tove Janssons Bücher über die Mumins, die mir gezeigt haben, dass man im gleichen Setting auf eine ganz andere Art und Weise schreiben kann. Man muss nicht wie eine Fortsetzung schreiben. Für mich ist es ein total anderes Buch als das erste.

Yes, it is.
But it would be interesting what’s happening when Trille is 15.
Ja, das ist es.
Aber es wäre interessant zu erfahren, was passiert wenn Trille 15 ist.

Yes.
Ja.

Maybe in 12 years?
Vielleicht in 12 Jahren?

Maybe in 12 years. Never say never.
Vielleicht in 12 Jahren. Man sollte niemals nie sagen.

They get married.
Sie heiraten.

I don’t think they marry.
Ich glaube nicht, dass sie heiraten.

Or go to university.
Oder gehen zur Universität.

Maybe.
You can write.
Vielleicht.
Ihr könntet es schreiben.

No. We want to read it, not to write it.
But, are you writing another book right now?
Nein, wir wollen es lesen, nicht schreiben.
Aber schreibst du an etwas anderem?

I don’t know, I hope so.
Ich weiß es nicht, ich hoffe es.

We don’t have to wait for 12 years?
Wir müssen keine 12 Jahre warten?

No, not for 12 years I hope.
I just published a little book in Norway, for the ones just starting to read. But I’m also writing on things all the time and not always it becomes books. We just have to see.
Nein, hoffentlich keine 12 Jahre.
In Norwegen kam gerade ein Buch für Erstleser heraus. Und ich schreibe ständig etwas, aber nicht alles wird am Ende ein Buch. Wir werden es sehen.

Is there one of your books you like most?
Magst du eines deiner Bücher am liebsten?

I hope I get better. The first one, I really care for it because it’s the first. But I think the two others they are a little bit better. They were harder to write.
Ich hoffe, dass ich besser werde. Das erste Buch ist etwas ganz besonderes für mich, weil es eben das erste ist. Aber ich denke die anderen beiden sind ein bisschen besser. Sie waren schwieriger zu schreiben.

I think you got better. The first was great, the third is even better!
Is the original book also illustrated?
Ich finde du wirst besser, das erste war toll, das dritte noch besser!
Ist das Originalbuch auch illustriert?

No.
Nein.

Do you like this illustrations?
Magst du die Illustrationen?

I think it is interesting. I like this one (pointing to the pictures of the protagonists in the front and at the end of the book). And children like it. But in the Norwegian one, it marks that it isn’t a sequel, it’s for a bit older children than the first book. So that is why we don’t have illustrations.
Ich finde sie interessant. Ich mag diese hier (zeigt auf die Zeichnungen der Protagonisten vorne und hinten im Buch). Und die Kinder mögen sie. Aber im norwegischen Buch wird damit gezeigt, dass es keine Fortsetzung ist, dass es für etwas ältere Kinder ist als das erste Buch. Deshalb hat es keine Illustrationen.

So the first one has illustrations?
Das erste Buch hat Illustrationen?

Yes. Black and white illustrations.
Ja, Schwarz-Weiß-Illustrationen.

Is it usual that names are changed when books are translated? I see it in your second book, in the English translation the girl is called Astrid.
Ist es üblich, dass Namen bei der Übersetzung geändert warden? In deinem zweiten Buch heißt das Mädchen in der englischen Übersetzung Astrid.

Yes. It is not that usual, but when they do we discuss it. Tonje didn’t sound good in English. And the name wasn’t that important to me.
Ja. Es ist nicht so häufig, aber wenn sie es tun wollen, diskutieren wir das. Tonje klingt auf Englisch nicht gut. Und der Name war mir nicht so wichtig.

 

 

These were all our questions.
Thank you for the interview!
Das waren alle unsere Fragen.
Danke für das Interview!

It was very nice to meet you!
Es war schön, euch zu treffen!

Tagged , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.