Rezension

[REZENSION] Dann kam Bär

Redakteur: Anette Wolf

Titel: Dann kam Bär (OT: Bear came along)
Autor: Richard T. Morris
Illustrator: LeUyen Pham
Übersetzer: Uwe-Michael Gutzschhahn

Verlag: cbj
Reihe: -/-
empfohlenes Lesealter: ab 4 Jahren

Ausführung: Hardcover, 40 Seiten
Autor:
Richard T. Morris ist ein renommierter und preisgekrönter Autor und lebt mit seiner Familie in New Jersey. Er hat schon einige Bilderbuchtexte geschrieben, die in den USA große Erfolge wurden und bedeutende Preise erhielten. »Dann kam Bär« ist sein erstes Bilderbuch, das auch in deutscher Sprache erscheint.

Illustrator:
LeUyen Pham lebt mit ihrer Familie in San Francisco. Sie ist vielfach ausgezeichnete New York-Times Bestseller-Illustratorin zahlreicher Bilder- und Kinderbücher.

 

DANN KAM BÄR

 

Eines Tages kam Bär an einen Fluss, der Tag und Nacht strömte und da er so neugierig war, fiel er hinein und befand sich kurz danach in einem Abenteuer.

“Dann kam Bär” ist ein großformatiges Bilderbuch mit wenig Text, der zum Ausschmücken der Geschichte anregt, die zwischen den Zeilen vom Vorleser beziehungsweise den kleinen Zuhörern weitergesponnen werden kann.
Dazu regen auch die kleinen Cliffhanger an, die in der Geschichte wiederholend vorkommen. Denn der Leser bleibt immer im Ungewissen, was als Nächstes eintritt, nachdem Bär in den Fluss gefallen ist und nach und nach auf weitere Tiere trifft, die gemeinsam mit ihm das Abenteuer bestreiten.

Zudem lernen Kinder auf diese Art, dass Abenteuer erst entstehen, wenn man sie antritt und Spaß, Mut und Glück sich vervielfachen, wenn man diese Gefühle mit Freunden teilt.
Diese Geschichte visualisiert diesen Gedanken auf ganz großartige Art und Weise, denn zu Beginn ist die Umgebung, in der Bär und die anderen Tiere Zuhause sind, noch sehr trist und langweilig, nur das blaue Band des Flusses hebt sich farbig von Rest der Landschaft ab. Als einziges Tier ist Bär zu sehen.
Seite um Seite kommen mit mehr Tieren auch stetig mehr Details und mehr Farben ins Spiel bis am Ende alles bunt und blühend ist. Der Fluss sticht zwar immer noch durch seine Größe hervor, schlängelt sich nun aber durch eine farbenfrohe Umgebung und auf den Wiesen und Lichtungen sind neben allen Tieren aus der Geschichte noch einige andere zu entdecken.

Dem Autor ist es gelungen mit einfachen Mitteln große Spannung und viel Spaß zu erzeugen, während die Illustratorin die entstehenden Freundschaften in Bildern und vor allem der Farbgebung eingefangen hat.
Es macht viel Freude sich die großformatigen Bilder anzusehen und die unterschiedlichen Reaktionen der Tiere auf der wilden Flussfahrt zu entdecken und zu deuten.

Was hätte dir bei der Flussfahrt am meisten Spaß gemacht? Wie hättest du auf die unvorhergesehenen Wendungen reagiert? Das Buch regt zu einem intensiven Austausch mit den zuhörenden Kindern an.

 
 
MUSS ICH HABEN!

ANDERE AUSGABE?
ebook:
 

—–DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG—–

Tagged , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.