Rezension

[REZENSION] Die Lieferung

Redakteur: Natalie Burger

Titel: Die Lieferung
Autor: Andreas Winkelmann
Verlag: Rowohlt
Reihe: Jens Kerner und Rebecca Oswald 2
Ausführung: Taschenbuch, 400 Seiten
Autor:
Andreas Winkelmann, geboren 1968 in Niedersachsen, ist verheiratet und hat eine Tochter. Er lebt mit seiner Familie in einem einsamen Haus am Waldrand nahe Bremen. Wenn er nicht gerade in menschliche Abgründe abtaucht, überquert er zu Fuß die Alpen, steigt dort auf die höchsten Berge oder fischt und jagt mit Pfeil und Bogen in der Wildnis Kanadas.

 

DIE LIEFERUNG

 

“Die Lieferung” ist der zweite Fall des Kommissars Jens Kerner, in dem er auch wieder Hilfe von seiner Kollegin Rebecca Oswald bekommt. Alles beginnt mit einer Lieferung, die aber nie angerührt wurde. Die Frau, an die sie ging, ist spurlos verschwunden.
Andernorts taucht eine Unbekannte auf, augenscheinlich schon jahrelang eingesperrt gewesen, sagt sie immer nur einen Satz vor sich hin.
Durch einen Zufall kommt heraus, dass beide Fälle zusammengehören, und Jens Kerner einen perfiden Täter sucht.

Der Einstieg war recht leicht und begann ruhig. Kurz nachdem die ersten Fälle auftraten, hatte ich das Gefühl, dass es sehr ruhig zuging. Es war nicht besonders aufregend. Irgendwie normale Ermittlerarbeit. Zwischendrin gab es zwar immer wieder Abschnitte zu den Opfern und auch dem Täter, doch das haute mich zunächst noch nicht um.
Doch die Spannung steigerte sich, als sich langsam ein roter Faden fand, der alle Stränge zusammenführte. Viele Wendungen und Irrwege begleiten den Leser bis die Spannung am Ende ihren Höhepunkt erreichte.

Jens Kerner hat schon beim “Haus der Mädchen” die Hilfe von Rebecca Oswald bekommen und auch diesmal ist sie die Denkerin, während er eher handelt. Ein Dreamteam, das man gerne begleitet, auch wenn es im Privaten dann doch Spannungen gibt. Schweigen ist hier eben doch nicht immer Gold.
Die Figuren sind nicht so zahlreich. Es gibt die Ermittler, die Opfer, Angehörige und Verdächtige und fast jeder könnte es gewesen sein. Am Ende war ich über die Auflösung überrascht und hatte bis dahin einige Schockmomente.

Mein Fazit: Ein solider zweiter Teil, der zu Beginn etwas spannender hätte sein dürfen, aber dies am Ende auf jeden Fall ausgleicht.

 

Reihen-Info:
Band 1: Das Haus der Mädchen
Band 2: Die Lieferung

 
 
MUSS ICH HABEN!

ANDERE AUSGABE?

ebook:
 

—–DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG—–

Tagged , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere