Rezension

[REZENSION] Winterliebe in Sandcastle Bay

 

Redakteur: Julia Ehrenberg

Titel: Winterliebe in Sandcastle Bay (OT: Coming Home to Maple Cottage)
Autor: Holly Martin
Übersetzer: Jeannette Bauroth
Verlag: Montlake Romance
Reihe: Sandcastle Bay 3
Ausführung: Softcover, 318 Seiten
Autor:
Holly Martin hat Medienwissenschaften studiert, in einer Bank, im Hotelwesen und im pädagogischen Bereich gearbeitet. Aber damit war Schluss, als sie vor einigen Jahren ihren größten Traum zum Beruf machte: das Schreiben. Ihre gefühlvollen, amüsanten Romane und Kurzgeschichten begeistern Leser und Kritiker gleichermaßen. In deutscher Sprache sind bisher die Titel »Weihnachtsküsse in White Cliff Bay« und »Winterträume in White Cliff Bay« erschienen. Die Autorin lebt in der englischen Grafschaft Bedfordshire.

 

WINTERLIEBE IN SANDCASTLE BAY

 

Seit einem Jahr ist Isla Rosewood zurück in ihrem kleinen Heimatort Sandcastle Bay. Seit dem Tod ihres Bruders kümmert sie sich um ihren Neffen Elliot. Elliots Patenonkel Leo kommt jeden Tag vorbei und hilft ihr. Obwohl es zwischen den beiden eindeutig knistert, haben beide Probleme und Verletzungen aus der Vergangenheit, die dazu führen, dass sie nicht zusammenkommen.
Als plötzlich neue Probleme in Islas Leben auftauchen, müssen sie zusammenhalten. Doch können sie sich aufeinander verlassen und sich vertrauen? Können sie es doch noch schaffen, eine richtige Familie zu werden?
Das Buch spielt in der Kleinstadt Sandcastle Bay, über die es schon 2 weitere Romane gibt. Die Bücher lassen sich aber unabhängig voneinander lesen. Ich bin problemlos mit diesem dritten Band eigestiegen, geht es doch immer um ein anderes Pärchen.
Die Bücher bieten ein schönes Kleinstadtfeeling voller neugieriger Nachbarn.
Am Anfang hatte ich etwas Angst davor, dass es eines der Bücher ist, in dem die Protagonisten hunderte Seiten lang umeinander rum tanzen ohne einander näher zu kommen, einfach nur, weil sie nicht miteinander reden. Zum Glück erwies sich diese Befürchtung als falsch.
Leo und Isla haben verschiedene Probleme, die ihrer Meinung nach gegen eine Beziehung sprechen, und im Laufe des Romans treten immer wieder neue Hindernisse auf. Glücklicherweise reden die beiden aber miteinander, und so dreht sich die Geschichte nicht im Kreis. Es gibt aber auch so genug zu erzählen.
Es ist ein wirklich schöner Liebesroman, der sich von anderen Büchern dadurch abhebt, dass es hier schon ein Kind gibt. Das ist ja eher ungewöhnlich in einer Zusammenkommgeschichte, aber der vorlaute quirlige Elliot ist definitiv eine Bereicherung für das Buch. Er hat mich öfter zum Lachen beim Lesen gebracht und ich musste ihn einfach in mein Herz schließen.
Auch die anderen Figuren sind einfach liebenswert und nett und so hat es viel Spaß gemacht, in das Dorfleben mit Kürbisschnitzen, Halloweenparade und Weihnachtsfest einzutauchen.
Ein herzerwärmender Roman voller Liebe aber auch Humor!

 
 
MUSS ICH HABEN!

 

—–DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG—–

Tagged , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.