Rezension

[REZENSION] Und auf Erden Stille (Hörspiel)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Und auf Erden Stille
Autor: Balthasar von Weymarn
Sprecher: Vera Teltz, Sarah Alles, Björn Schalla u. a.
Verlag: Folgenreich
Reihe: Staffel 1
empfohlenes Lesealter: ab 12 Jahren
Ausführung: Hörspiel, ca. 239 Minuten, 4 CDs
Sprecher:
Vera Teltz, Sarah Alles, Björn Schalla, Konrad Bösherz, Oliver Stritzel, Derya Flechtner, Richard Barenberg, Ulrike Kapfer, Detlef Bierstedt, Daniel Montoya, Tilmar Kuhn, Benno Lehmann, Tanya Kahana, Wolfgang Rositzka, Uve Teschner, Dirc Simpson, Arne Kapfer, Rene Otto, Daniel Claus, Sabine Ehlers, Carlo Kitzlinger, Luisa Wietzorek, Hannah Ruthel, Tom Drozella, Andreas Wurm, Dion Jaramillo, Nicola Maßmann, Henning Schäfer, Kai Kosinski, Astrid Kohrs, Brian Bell, Sascha Funke, Stefanie Läufer, Anja Jaramillo, Mareike Klohr, Shiloo Köhnke, Jochim-C. Redeker, Thomas Müller

 

UND AUF ERDEN STILLE

 

Ein Virus, das die gesamte Menschheit bedroht. Niemand weiß wo es herkommt, wie genau es sich verhält oder gar wie man es stoppen kann. Es geht ums nackte Überleben und die Suche nach einem Gegenmittel .. Könnte just in diesen Zeiten auch die Beschreibung der gegenwärtigen Situation, wie wir sie tagtäglich er- und durchleben, sein. Hier aber handelt es sich um ein – hoffentlich – fiktives, dystopisches Szenario, in das der Hörer, sämtlicher Sorgen und Ängste zum Trotz, eintaucht.

Gemeinsam mit der 16-jährigen Rhiannon, die im Laufe des Geschehens eine enorm starke Entwicklung durchmacht, versucht man den Dschungel aus Gefahren möglichst unbeschadet hinter sich zu lassen. Doch niemand weiß auf wen oder was man treffen wird, überhaupt, wie das Leben – so es denn noch welches gibt – außerhalb des Kokons, in dem die Hauptfigur aufgewachsen ist, aussieht. Düstere und teils recht diffuse Bilder setzen sich vor dem inneren Auge des Hörers zusammen. Aus dem extrem gelungenen Zusammenspiel inhaltlicher Aspekte und der akustischen Untermalung, die fast schon einer Visualisierung gleichkommt, wird die unheilvolle Stimmung zum Empfänger transportiert.

Dennoch, ein paar Orientierungsschwierigkeiten hat man von Zeit zu Zeit. Mit zeitlichen und perspektivischen Umbrüchen, Szenen- und Personenwechseln, bleibt die Handlung zwar einerseits recht dynamisch, bringt den Hörer aber gerade zu Beginn leicht in Bedrängnis. Man muss erst einmal sortieren und höchste Konzentration walten lassen, um sämtliche Umstände zu erfassen. Dafür ist das Tempo hin und wieder fast schon zu hoch, viel Zeit bleibt einem da nicht. Aber glücklicherweise kann man ja jederzeit einzelne Passagen oder auch das komplette Werk wiederholt hören.

Die zehn Episoden, verteilt auf 4 CDs, ziehen den Hörer schnell in den Bann und nehmen ihn für sich ein. Man ist gleichzeitig geschockt und fasziniert, will unbedingt etwas tun, fühlt sich aber auch wie gelähmt. Immer wieder kommt es zu gegensätzlichen Empfindungen, denen einfach nicht beizukommen ist. Auch wenn gerade zum Ende hin das Potential des ein oder anderen Überraschungsmoments durchaus mehr hätte ausgekostet werden können, darf man wohl sehr gespannt sein wie es weitergeht, schließlich heißt es nicht umsonst ‘Staffel 1’.

 
 
MUSS ICH HABEN!

 

—–DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG—–

Tagged , , , , , ,

2 thoughts on “[REZENSION] Und auf Erden Stille (Hörspiel)

  1. Hallo liebe Christiane,
    hm, ich sage es mal so…in Zeiten von Corona & Co.
    werde ich mich so ein Hörbuch ehrlich nicht antuen……
    Mir reicht z.Z. die Wirklichkeit…augenzwickern…

    Schönes Wochenende..LG..Karin..

    1. Hallo Karin,
      vor dem Anhören habe ich auch drüber nachgedacht … aber dann dachte ich mir “wann denn dann?” Denn ich kenne genauso gut den Gedanken aus den Zeiten ohne Pandemie “‘ne Geschichte über ‘nen Virus? Das könnte ja jederzeit wahr werden, das werde ich mir nicht antun”. Also dann — nie hören?

      Und da immer Krimis oder Schönwetterstories auch doof ist, habe ich zugegriffen. Und fand es sogar extra spannend, weil es nicht so beliebig war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.