Rezension

[REZENSION] Der gehörnte Abt (Hörspiel)

Redakteur: Christiane Demuth

Titel: Der gehörnte Abt
Autor: Dennis Hendricks
Sprecher: Erzählerin: Alexandra Lange
Verlag: Contendo Media
Reihe: Gespenster-Krimi 12
empfohlenes Lesealter: ab 16 Jahren
Ausführung: Hörspiel, ca. 78 Minuten, 1 CD
Sprecher:
Alexandra Lange, Christian Zeiger, Sven Plate, Luisa Wietzorek, Luise Lunow, Karin Lieneweg, Lutz Riedel, Gabrielle Pietermann, Nils Rieke, Christian Rudolf, Jürgen Thormann, Robin Brosch, Robert Levin

 

DER GEHÖRNTE ABT

 

Die Freunde Daniel, Aarón und Lucia wollen aus den unterschiedlichsten Gründen ihrem bisherigen Leben entfliehen und starten einen gemeinsamen Trip in das spanische Waldgebiet Selva de Oza. Bereits auf dem Weg dorthin stoßen sie auf Hindernisse, die sie jedoch allesamt nicht zum Umdrehen bewegen können. Erst als sie bereits in die Tiefen der Wildnis vorgedrungen sind, spüren die Freunde das Böse, das sie dort erwartet. Doch dann ist es zum Umkehren schon zu spät…

Gewohntermaßen erhält der Hörer einen Überblick des Geschehens aus verschiedenen Perspektiven, man weiß also schon früh ein wenig mehr über das was die Abenteurer erwarten wird, ohne jedoch zu ahnen in welchem Ausmaß es sich abspielt. Und doch muss man immer wieder versuchen die Ereignisse auch wirklich zu fassen, sie erscheinen hin und wieder wie Trugbilder, so dass man – ähnlich Daniel – glaubt zu Träumen. Was ist Wahrheit, was nur Illusion? Hier muss man gut unterscheiden, damit die Wälder nicht den eigenen Geist benebeln.

Doch egal aus welchem Blickwinkel man die Vorkommnisse betrachtet, es scheint, als gäbe es keine gerade Linie, die Geschichte zeigt sich verworren, ohne konkreten roten Faden. Sicherlich ahnt man worauf dies alles hinauslaufen wird, dennoch werden mehr Fragen aufgeworfen als Antworten geliefert. Dass nicht immer alles rational erklärbar ist, ist unlängst bekannt, etwas mehr Background hätte jedoch nicht geschadet.

Atmosphärisch hingegen werden bekannt und gewohnt gelungene Aspekte gesetzt, die sich aus dem Zusammenspiel von Erzählung und Geräuschkulisse ergeben. Allerdings kann auch dies nicht über den ein oder anderen sonstigen Mangel hinwegtäuschen. Im Großen und Ganzen bleibt diese Folge hinter den Erwartungen zurück, da sich keine konkrete Linie erkennen lässt, als wären Autor und Figuren sich nicht einig darüber in welche Richtung sich das Geschehen entwickeln soll.

 
 
MUSS ICH HABEN!

 

—–DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG—–

Tagged , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere