Rezension

[REZENSION] Good Vibes

Redakteur: Anette Wolf

Titel: Good Vibes
Autor: Kim Lianne
Illustrator: Constanze Guhr

Verlag: Fischer
Reihe: -/-

Ausführung: Taschenbuch, 192 Seiten

 

 

Autor:
Kim Lianne ist YouTuberin und Unternehmerin. Seit 2010 zeigt sie auf ihrem YouTube-Kanal jede Menge Videos zu ihren Lieblingsthemen: Beauty, Mode und Reisen. Kein noch so verrückter Beauty-Trend ist vor ihr sicher! Und wenn mal etwas schief läuft, halb so wild! Über eine Million Zuschauer lieben sie für ihre offene und lustige Art: Gute Laune ist bei Kim Lianne vorprogrammiert!

 

GOOD VIBES

 

Tatsächlich kannten weder meine Tochter noch ich die YouTuberin Kim Lianne, bevor wir dieses Kreativbuch in den Händen hatten.
In “Good Vibes” sind durchaus einige Seiten darauf ausgerichtet, dass die Autorin Kim Lianne einen YouTube Kanal betreibt. So ist auf einigen der Seiten zum Ausfüllen ein QR Code abgedruckt, über den man auf ihren YouTube Kanal zu einem zum Thema passenden Video gelangt.
Doch ganz unabhängig von YouTube, ihrem eigenen Kanal oder generell davon, dass Kim Lianne eine große Anzahl an Followern aufweisen kann, hat sie mit “Good Vibes” ein sehr gelungenes Kreativ- und Ausfüllbuch auf den Markt gebracht.

Der haptisch erfühlbare Goldprint auf dem Cover ist ein Eyecatcher und die Illustrationen von Constanze Guhr sind mehr als gelungen. Tatsächlich verbreiten sie einen hohen Wohlfühlfaktor und die wunderschönen Zeichnungen sowie die zahlreichen Texte in Handlettering sprechen sowohl jüngere als auch ältere Menschen an, die zu diesem Buch greifen.
Auch die Rubriken und Themen, mit denen man sich in diesem Buch ganz persönlich verewigen kann, sind nicht auf eine Altersgruppe beschränkt. Zwar gibt es Seiten, auf denen nach den Top 5 Apps oder Top 5 YouTubern gefragt wird, aber zum einen kann man auch als Erwachsener Lieblings-Apps und -YouTuber haben, zum anderen sind die meisten anderen Themen und Kreativseiten breit gefächert aufgestellt und auf allgemeine Interessen oder ganz Alltägliches ausgelegt.

Beispiele aus dem Buch:
Ich hab schon mal… Ich hab noch nie…
Meine Lieblingswörter
Meine Top 5 erste Male

Neben Seiten zum Ausfüllen bietet das Buch auch viel Raum um Gedanken niederzuschreiben, ganz frei oder zu vorgegebenen Themen. Bilder und Mandalas zum Ausmalen zur Entspannung sind ebenfalls darin enthalten.
Sehr schön finde ich beispielsweise auch die Seite, auf der man Lieblingsbilder seiner Haustiere einkleben kann oder den Geburtstagskalender, in dem man Geburtstage von Freunden und Familienmitgliedern festhalten kann. Solche Seiten machen das Buch zu einem dauerhaften Begleiter und nicht zu einer “Eintagsfliege”, mit der man fertig ist, sobald alle Seiten ausgefüllt sind.

Die Hauptzielgruppe sehe ich bei der Altersgruppe von Teenagern bis hin zu jungen Erwachsenen von Mitte/Ende zwanzig. Allerdings ist die Altersempfehlung nach meinem Empfinden sowohl nach unten als nach oben hin offen.
Generell empfiehlt es sich bei solchen Ausfüllbüchern immer vorab einen Blick hinein zu werfen, ob einen das Layout und vor allem die darin enthaltenen Aufgaben ansprechen.

 
 
MUSS ICH HABEN!

 

—–DIESER BEITRAG ENTHÄLT WERBUNG—–

Tagged , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere